Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


MILITÄR/8016: Sicherheitspolitik, Rüstung und Konflikte - 10.01.2019 (SB)


VOM TAGE


Drohnenangriff auf Militärs im Jemen

Auf dem Luftwaffenstützpunkt Al-Anad rund 60 Kilometer nördlich von Aden haben jemenitische Huthi-Rebellen nach eigenen Angaben per Drohne eine Veranstaltung des Militärs angegriffen. Das Fluggerät detonierte am Donnerstag in rund 20 Meter Höhe und tötete mindestens sechs Soldaten. Weitere zwölf wurden verwundet, heißt es in Krankenhausberichten. Unter den Opfern sollen sich hochrangige Militärs und Politiker befinden. Im Jemen kämpfen Aufständische gegen die von einer Kriegsallianz Saudi-Arabiens unterstützten Truppen. Im Dezember hatten die Bürgerkriegsparteien in Schweden eine Waffenruhe für die im Westen liegende, strategisch wichtige Hafenstadt Hudaida vereinbart. Uno-Angaben zufolge wird der Waffenstillstand weitgehend eingehalten, während weitere Vereinbarungen wie der Abzug von Kämpfern aus der Stadt bislang nicht umgesetzt werden.

10. Januar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang