Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - BAYERISCHES FERNSEHEN/1101: Woche vom 19.01. bis 25.01.2019


Bayerisches Fernsehen – 4. Programmwoche vom 19.01. bis 25.01.2019


Samstag, 19. Januar 2019


06:00 Xenius (30 Min.) (UT)
Darmbakterien – Dick und depressiv durch das falsche Mikrobiom?
Wissenschaftsmagazin 2019
Wissenschaftsmagazin von: Jutta Henkel
Moderation: Gunnar Mergner, Dörthe Eikelberg
Redaktion: Jeanne Rubner

Wie beeinflussen Darmbakterien unser Leben? Forscher vermuten, dass falsche Bakterien im Bauch dick, depressiv und vielleicht sogar schwer krankmachen. Dörthe Eikelberg und Gunnar Mergner besuchen einen Gastroenterologen, der von ihrer Ernährung auf ihre Darmbakterien schließen kann. Danach müssen die beiden auch noch eine Stuhltransplantation vorbereiten.


06:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Zusammenbrüche
Folge 2254
Deutschland, 2018

Regie: Thomas Pauli
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Fliegende Fäuste
Folge 2255
Deutschland, 2018

Regie: Thomas Pauli
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:30 Tele-Gym (15 Min.)
Fit in den Winter
Skigymnastik für jedermann, präsentiert von Martina Ertl.
Skigymnastik
Deutschland 2006

Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:45 Panoramabilder / Bergwetter (60 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:45 Tele-Gym (15 Min.)
Gesunder Rücken

Moderation: Andy Fumolo
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


09:00 Sehen statt Hören (30 Min.) (UT)
Wochenmagazin Deutschland, 2019
Redaktion: Isabel Wiemer

Wochenmagazin für Hörgeschädigte

Informationen aus Gesellschaft, Kultur, Familie, Arbeit, Freizeit, Sport und Technik werden mit visuellen Mitteln für diejenigen Zuschauer/Innen verständlich gemacht, die den Ton nicht (oder nicht gut) hören können.


09:30 Welt der Tiere (30 Min.) (UT)
Die Rückkehr der weißen Wölfin
von: Angela Schmid
Deutschland, 2009
Redaktion: Bernd Strobel

Einst soll eine "weiße" Wölfin einem Nomadenvolk am Ural geholfen haben. Der Pakt mit den Wölfen schien die Jahrhunderte zu überdauern. Heute sind am Ural allerdings nicht mehr die Menschen, sondern die Wölfe in Not. Der Pakt scheint vergessen. Doch dann taucht wieder eine "weiße" Wölfin auf.

Die Überlieferung erzählt von einer "weißen" Wölfin, die einem Nomadenvolk am Ural einst geholfen haben soll. Der Pakt mit den Wölfen schien die Jahrhunderte zu überdauern. Aber in der postkommunistischen Zeit ist auch in Baschkortostan, dem Land der weißen Wölfin, eine berüchtigte neureiche Schicht, die "Neuen Russen", eingefallen. Der neueste Wintertrend ist die Großwildjagd. Ausgerüstet mit den teuersten und besten Jagdgewehren und den größten und schnellsten Skijets rast man über die weiten schneebedeckten Ebenen und Täler des Urals. Bevorzugtes Ziel sind Wölfe – von Rücksicht oder Einsicht in ökologische Zusammenhänge sind diese Jäger weit entfernt. Heute sind am Ural nicht mehr die Menschen, sondern die Wölfe in Not. Der Pakt scheint vergessen. Doch dann taucht wieder eine "weiße" Wölfin auf …


10:00 Welt der Tiere (30 Min.) (UT)
Gesichter im Urwald – Muriqui
von: Andrea Rüthlein
Deutschland, 2003

Redaktion: Bernd Strobel

In Brasilien kennt kaum jemand die Muriquiaffen mit ihren schwarzen Gesichtern. Prof. Karen Strier hat ein Forschungsprojekt über die fast ausgestorbene Affenart gestartet. Kaum einer in Brasilien kennt die "Gorillas der neuen Welt", die milchkaffeefarbenen Muriquiaffen mit ihren schwarzen Gesichtern. Vor 20 Jahren hat Prof. Karen Strier ein Forschungsprojekt über die fast ausgestorbene Affenart gestartet. Was mit einer Doktorarbeit begann, ist heute ihr Lebensinhalt: Wenn sie keine Vorlesungen gibt, ist sie mit ihren Studenten auf den Spuren der Muriqui.

Der ursprüngliche Lebensraum der Tiere ist der gesamte Atlantische Regenwald Brasiliens gewesen, von dem heute nur fünf Prozent übriggeblieben ist. In dem inselartigen Waldstückchen rund um die Forschungsstation Caratinga lebt eine Muriquigruppe, die seit Jahren ständig beobachtet wird. Bald stellte sich heraus, dass Muriquimännchen ganz besondere Affen sind: Sie bilden eine Männergemeinschaft ohne Aggression, mit gleichen Rechten, und sie sind friedfertig – selbst wenn es um Sex geht. Die Muriquiweibchen haben das Sagen und so bleibt den Männchen nur eines: Zusammenhalten … Andrea Rüthlein zeigt in ihrem Film, wie Karen Stier es in ihrer 20-jährigen Forschungsarbeit geschafft hat, einer Gruppe wild lebender Muriquiaffen so nahe wie möglich zu kommen, ohne den Tieren die Freiheit zu nehmen.


10:30 Weniger ist mehr (90 Min.) (AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm von: Georg Heinzen
Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Frank Schuster – Benno Fürmann
Veronika Schuster – Ulrike C. Tscharre
Janina Schuster – Janina Fautz
Leonie Schuster – Lara Sophie Rottmann
Hans – Stefan Merki
Marla – Elisabeth von Koch
Roger – Philipp Moog
Viktor – Benedikt Hösl
Katja Müller – Palina Rojinski
Werkstattbesitzer – Hans-Maria Darnov
Banker – Markus H. Eberhard
Krankenschwester – Gisa Flake
Klassenlehrerin – Mareile Blendl
Dieter – Oliver Mallison
Michael – Michael A. Grimm
Rolf – Oliver Bürgin

Regie: Jan Ruzicka
Redaktion: Gaby Schramm

In der geistreichen Komödie erzählt Regisseur Jan Ruzicka von einem Workaholic, der sein Leben umkrempeln will – und damit eine Lawine unerwarteter Komplikationen ingang setzt. Hauptdarsteller Benno Fürmann, der schon bei dem hoch gelobten Drama "Der Mauerschütze" mit Jan Ruzicka arbeitete, stellt diesmal sein Talent als subtiler Komödiant unter Beweis.

Für Frank Schuster läuft alles wie am Schnürchen. Er hat eine tolle Frau, Veronika, und zwei wundervolle Kinder, Janina und Leonie, denen er dank eines bestens bezahlten Führungspostens ein Leben in Wohlstand bieten kann. Frank geht in seinem Beruf voll auf, und er genießt das Gefühl, dass im Büro ohne ihn nichts funktioniert. Er versucht zwar, ein guter Ehemann und Vater zu sein, dennoch übersieht er, dass vor allem Veronika sich hoffnungslos vernachlässigt fühlt. Erst als Frank einen schweren Autounfall nur knapp überlebt, kommt er zur Besinnung. Der Workaholic realisiert, dass es so nicht weitergehen kann. Kurz entschlossen hängt er seinen Job an den Nagel und will fortan nur noch für seine Familie da sein. Leider gestaltet sich das häusliche Miteinander weit weniger idyllisch als gedacht: Frank, als Top-Manager daran gewöhnt, andere Menschen zu führen, mischt sich in alles ein und bringt den eingespielten Alltag seiner Lieben gehörig durcheinander.

Als er durch eine Fehlinvestition seine gesamten Ersparnisse verliert, lautet Franks Devise: "Weniger ist mehr". Der noble Geländewagen wird verkauft und von der Luxusvilla am See zieht die Familie in ein nicht mehr ganz taufrisches Reihenhäuschen. Vor allem dem verwöhnten Teenager Janina macht dieser "soziale Abstieg" schwer zu schaffen. Um die Finanzlage etwas zu entspannen, nimmt Veronika schließlich einen Job als Immobilienmaklerin an. Damit aber spitzen die Probleme sich erst recht zu, denn Frank reagiert nicht nur auf den Erfolg seiner Frau eifersüchtig, sondern auch auf deren gut aussehenden Chef.


12:00 Besuch für Emma (90 Min.) (AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm von: Karlotta Ehrenberg
Deutschland, 2015

Rollen und Darsteller:
Emma – Dagmar Manzel
August – Henry Hübchen
Linda – Klara Manzel
Maggie – Anna Thalbach
Arne – Franz Rogowski
Sandra – Regine Hentschel
Jacek – Marie Rönnebeck

Regie: Ingo Rasper
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Dagmar Manzel gibt grandios eine verwitwete Frau Anfang 50, die so gerne am Leben teilhaben möchte – aber nicht weiß wie. Henry Hübchen ist ihr als eigenwilliger Obdachloser August ein ebenbürtiger Partner.

Kassiererin Emma Beeskow fühlt sich so richtig einsam. Sie ist nicht nur eine treue Seele, sondern hat auch einen trockenen Humor und kann sogar richtig einen draufmachen, doch leider wird das von anderen nicht erkannt. So gibt ihre Freizeit bis auf den gelegentlichen Tratsch mit Nachbarin Maggie oder seltene Abendessen mit Tochter Linda und deren Freund Arne wenig her. In ihrem Wunsch, Gesellschaft – vielleicht sogar Freunde – zu finden, ist Emma auf eine wunderliche Idee verfallen: Im Supermarkt lässt sie Portemonnaies von Kunden mitgehen, um sich später als ehrliche Finderin zu präsentieren. Wenn die Beklauten ahnungslos zu ihr kommen, wartet dort eine Überraschung: Emma hat für sie gekocht. So unkonventionell die Masche auch ist, ist sie dennoch nicht von Erfolg gekrönt, und gefährlich ist ihre Methode obendrein. Als sie den Geldbeutel eines Geschäftsmanns einsteckt, bemerkt dieser umgehend den Diebstahl. Doch nicht Emma, sondern der Obdachlose August wird verdächtigt und festgenommen. Obwohl August Emmas Diebstahl beobachtet hat, verrät er sie nicht. Allerdings erweist er sich am nächsten Tag, nach seiner Freilassung, als erstaunlich anhänglich.

Emma möchte den übel riechenden Obdachlosen eigentlich nur schnell loswerden, nimmt ihn aber widerwillig über Nacht bei sich auf. Frisch gewaschen, entpuppt sich August nicht nur als adliger Lebenskünstler, sondern auch als begnadeter Country-Sänger und Tänzer. Endlich ist Emma mal wieder richtig ausgelassen.


13:30 Verrückt nach Meer (50 Min.) (UT)
Die Esel von Bonaire
Deutschland 2010
Redaktion: Birgitta Kaßeckert

Ein Ausflug von Zauberer Kalibo und Moderatorin Kiona auf Aruba steht ganz im Zeichen von heißen Öfen und scharfen Soßen. Reiseleiter Bernd sucht derweil nach einem Geschenk für Freund Christian – und muss einsehen, dass er in Sachen Verhandlungsgeschick noch viel Nachholbedarf hat. Auf Bonaire besucht Künstler Markus mit Freundin Carina eine Eselfarm – und ist plötzlich nur noch zweite Wahl … Mikrokosmos Kreuzfahrtschiff: Die Serie "Verrückt nach Meer" gibt einen tiefen Einblick hinter die Kulissen, wo das passiert, was für das Passagierauge normalerweise unsichtbar bleibt – ob im Maschinenraum, in der Küche oder Backstage direkt vor der Show.


14:20 Verrückt nach Meer (50 Min.) (UT)
Passagierwechsel im Paradies
Deutschland 2010
Redaktion: Birgitta Kaßeckert

Frische Kräfte für die Grand Lady auf Curacao! Während die Schreinerei mit Hessin Johanna ihre erste Praktikantin erhält, entern auch die sechs Jungs vom voXXclub das Schiff und bringen es mit ihrem unverwechselbaren Schlager-Rock noch ein kleines bisschen mehr zum Schwanken. Währenddessen katapultieren sich die Küchenpraktikanten Elisabeth und Andreas mit dem Flyboard in luftige Höhen …

Mikrokosmos Kreuzfahrtschiff: Die Serie "Verrückt nach Meer" gibt einen tiefen Einblick hinter die Kulissen, wo das passiert, was für das Passagierauge normalerweise unsichtbar bleibt – ob im Maschinenraum, in der Küche oder Backstage direkt vor der Show.


15:10 Glockenläuten aus der Wallfahrtskirche in Dettelbach bei Würzburg (5 Min.)
Deutschland 2001

Redaktion: Ulrich Gambke


15:15 Zsammg'spuit im Leitzachtal (45 Min.)
Volksmusik Deutschland, 2018

Regie: Sebastian Bolenius
Moderation: Susanne Wiesner
Mitwirkende: Lindmair Dreigesang
Auerberger Tanzlmusi
Dorfboch Musi
Reichersdorfer Sänger
Musikkapelle Niklasreuth
Goldreif Dirndl
Musikalische Gestaltung: Leonhard Schwarz
Redaktion: Corbinian Lippl

Das Leitzachtal liegt im Süden Oberbayerns und gehört zum bayerischen Voralpenland. In den schönen Ortschaften und Weilern des sanften Talkessels findet man noch ursprüngliche Bauernhöfe und Gasthäuser. Auf der Tregler-Alm auf dem Schwarzenberg, in der Wallfahrtskapelle Birkenstein bei Fischbachau und in dem Musikantengasthaus Nägele in Wörnsmühl begrüßt Susanne Wiesner hervorragende Sänger und Musikanten aus der Umgebung. Mit dabei ist der Lindmair Dreigsang, die Auerberger Tanzlmusi, die Dorfboch Musi, die Reichersdorfer Sänger, die Musikkapelle Niklasreuth und die Goldreif Dirndl.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 Frei Schnauze – Das Tiermagazin (10 Min.) (UT)
von: Felix Heidinger
Deutschland, 2018
Redaktion: Jana Mudrich

In dieser Ausgabe stellt Lisa ihre Hunde Luca und Edina vor.

Außerdem geht es zu einer Hundetherapeutin. Denn der ehemalige Straßenhund Jacky verhält sich Passanten gegenüber aggressiv. Kann man dieses Verhalten therapieren? Das Magazin "Frei Schnauze" gibt Tipps zum Leben mit Tieren: Welches Tier passt zu mir? Was tun, wenn der Hund ständig bellt? Und was mache ich, wenn ich ein verletztes Wildtier finde? Viele Fragen rund um das Thema Tier werden beantwortet in "Frei Schnauze – Das Tiermagazin".


16:25 natur exclusiv (50 Min.) (AD, UT)
Die Karibik – Die Rückkehr der Blumentiere
von: Bernhard Rübe
Deutschland, 2017
Redaktion: Bernd Strobel

Sie sind die Baumeister der Karibik: Korallen, auch Blumentiere genannt, schaffen artenreiche Riffe – diese werden in Hunderttausenden von Jahren durch Verkarstung zu verschachtelten Unterwasserhöhlen, nach Erosion zu weißen Sandstränden und nach tektonischen Hebungen zu ganzen Inselwelten. Obwohl die Baumeister angeschlagen sind, erblüht oft an schon verloren geglaubten Orten binnen kurzer Zeit neues, unerwartetes Leben, wie Bernhard Rübe mit spektakulären Filmaufnahmen zeigt.

Die "Blumentiere" der Karibik, wie Korallen auch genannt werden, befinden sich in einem ständigen Kampf mit Schwämmen und Algen um die Herrschaft am Riff. In einem gesunden Ökosystem ist das im Gleichgewicht. Ändern sich die Umweltbedingungen wie Wassertemperatur und Nährstoffe, gerät das leicht aus den Fugen. Bernhard Rübe präsentiert in seinem Film spektakuläre Unterwasserbilder von fluoreszierenden Korallen, schwimmenden Korallenlarven und dem Coral Spawning. Das Filmteam ist Wissenschaftlern in unterirdische Höhlensysteme gefolgt und Tieren aus einer anderen Zeit begegnet. Am Ende steht die Erkenntnis, dass die Küsten und Riffe Zentralamerikas angeschlagen, aber nicht geschlagen sind. Die Natur weiß sich mit vielen erstaunlichen Tricks anzupassen und zu wehren. Klar ist aber auch: Millionen Jahre Evolution können nicht in wenigen Jahrzehnten ersetzt werden. Nach einer Zerstörung wird ein Lebensraum nie wieder derselbe sein.


17:15 Blickpunkt Sport (30 Min.)
Zum 50. Geburtstag von Michael Schumacher
Deutschland 2018
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


17:45 Zwischen Spessart und Karwendel (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Florian Schrei, Florian Hartmann
Redaktion: Kathrin Lindauer

Echtes entdecken, genau hinschauen, sich Zeit nehmen – "Zwischen Spessart und Karwendel" gibt Einblicke in Geschichte und Gegenwart von Bayerns Regionen. Mit Porträts von Menschen, die etwas Besonderes tun und mit Themen, die von einem lebendigen und verantwortungsvollen Umgang mit Heimat erzählen. Moderatoren sind Florian Schrei und Florian Hartmann.


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller


19:00 Münchner Runde extra (30 Min.) (VPS: 18:59)
Machtwechsel – der neue CSU-Vorsitzende im Interview
Talk-Runde Deutschland, 2019

Moderation: Christian Nitsche
Redaktion: Jürgen Schleifer


19:30 Kunst + Krempel (30 Min.) (UT)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland, 2019
Redaktion: Florian Maurice

Namhafte Fachleute aus Museen und Kunsthandel bringen die Familienschätze der Besucher zum Sprechen und bewerten sie, nicht selten mit erstaunlichen Ergebnissen. Antiquitäten werden so in "Kunst + Krempel" zum Vehikel von Zeitreisen, auf die die Sendung den Zuschauer mitnimmt.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 Herbstmilch (105 Min.) (UT)
Spielfilm Deutschland, 1989

Rollen und Darsteller:
Anna Wimschneider – Dana Vávrová
Albert Wimschneider – Werner Stocker
Kreisleiter – Claude-Oliver Rudolph
Fotografin – Eva Mattes
Resi – Ilona Mayer
Schwiegermutter – Renate Grosser

Regie: Joseph Vilsmaier
Redaktion: Walter Greifenstein

Mit dem Tod ihrer Mutter endet für die achtjährige Anna die Kindheit: Von nun an muss sie die neunköpfige Familie versorgen. Entbehrungsreiche Jahre, die auch kein Ende finden, als Anna heiratet: Ihr Mann Albert muss als Soldat in den Zweiten Weltkrieg und die schwangere Anna muss in Schwerstarbeit den Hof bewirtschaften und kranke Verwandte pflegen. Einsam und den Schikanen der tyrannischen Schwiegermutter ausgesetzt, wartet sie auf Albert, ohne Gewissheit, ob er je wieder zurückkehrt.

Ein niederbayerisches Dorf zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Wie selbstverständlich muss die erst achtjährige Anna nach dem Tod ihrer Mutter den bäuerlichen Haushalt der neunköpfigen Familie versorgen. Es beginnen Jahre der Selbstaufopferung, der Mühsal und der Entbehrung. Neun Jahre später lernt sie Albert, einen Jungbauern, kennen und lieben. Obwohl sie Krankenschwester werden wollte, zieht sie nach der Hochzeit mit auf seinen Hof und wird Bäuerin. Ihre tyrannische Schwiegermutter macht ihr von Anfang an das Leben zur Hölle und schon bald wird Albert als Soldat in den Zweiten Weltkrieg eingezogen. Anna, die inzwischen schwanger ist, muss ganz alleine die schwere körperliche Arbeit auf dem Hof bewältigen und kranke Verwandte pflegen. Auch als ihr Kind geboren wird, stellt die Schwiegermutter ihre Demütigungen und Schikanen nicht ein. Anna bleibt zwischen den Qualen der Arbeit und der Einsamkeit nur die Hoffnung, dass Albert irgendwann zurückkehrt.

"Herbstmilch" ist eine in Niederbayern gebräuchliche Bezeichnung für die magere Sauermilch, so mager, dass sie nicht verkauft werden kann, sondern gerade zur Ernährung der Ärmsten ausreicht. Die 1919 in Niederbayern geborene Bäuerin Anna Wimschneider wählte die Bezeichnung als Titel für ihre niedergeschriebenen Lebenserinnerungen. Ihr 1985 veröffentlichter autobiografischer Roman, auf dem der Film beruht, war ein großer Publikumserfolg. Vier Jahre später entstand der Film – es ist der erste von Joseph Vilsmaier als Regisseur. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, allein die Hauptdarstellerin Dana Vávrová erhielt vier (u. a. den Bayerischen Filmpreis und den Deutschen Filmpreis, das Filmband in Gold), außerdem erhielt Vilsmaier für "Herbstmilch" das Filmband in Silber für den Besten Spielfilm und den Gilde-Filmpreis in Gold.

"Vilsmaier umgeht verschiedene Fallstricke des Themas: Er vermeidet eine pittoreske Armutsidylle ebenso wie ein wehleidiges Schicksalsdrama oder ein gefühlsüberladenes Heimatmelodram. Er arbeitet mit vielen kleinen Details und Beobachtungen, zeichnet ein authentisches Milieu und aus realistisch-subjektivem Blickwinkel das Leben einer armen Bäuerin, das in deutlichem Kontrast zu dem in dieser Zeit vom Nationalsozialismus propagierten Bauern-Mythos steht." (Karl Eugen-Hartmann, film-dienst, 24.01.1989)


22:00 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:15 BR extra (15 Min.)
CSU Parteitag in München
Bericht Deutschland

Moderation: Andreas Bachmann
Redaktion: Stephan Keicher


22:30 Rama dama (100 Min.) (AD, UT)
Spielfilm Deutschland, 1990

Rollen und Darsteller:
Kati Zeiler – Dana Vávrová
Hans Stadler – Werner Stocker
Felix Zeiler – Hans Schuler
Leni Seifert – Ivana Chylkova
Dr. Bisenius – Josef Kemr
Marie – Janina Vilsmaier
Theres – Theresa Vilsmaier

Regie: Joseph Vilsmaier
Redaktion: Walter Greifenstein

Mit "Rama dama" erzählt Regisseur Josef Vilsmaier, der die Tage 80 Jahre alt wird, von einer der kritischsten Perioden deutscher Geschichte. Jedoch vor allem vom Überlebenswillen der Menschen und besonders von der Kraft jener Frauen, die nicht nur im buchstäblichen Sinne die Trümmer beseitigten, die Krieg und Gewaltherrschaft hinterlassen hatten. In den Hauptrollen sind Dana Vávrová und Hans Stadler zu sehen. In ihn verliebt sich Trümmerfrau Kati, während ihr Mann in Russland verschollen ist.

München, Weihnachten 1944. Die junge, schwangere Friseurin Kati (Dana Vávrová) verabschiedet sich von ihrem Mann Felix (Hans Schuler), der an die Ostfront muss. Der Alltag in München wird mehr und mehr durch die Luftangriffe der Alliierten geprägt, und eines Tages wird auch Katis Haus zerstört. Trotzdem setzt Kati ihre Friseurtätigkeit unerschrocken fort. Als der Krieg endlich zu Ende ist, kehrt Felix nicht zurück. Er gilt als verschollen. Wie viele andere Frauen auch, steht Kati wieder und wieder mit einem Foto ihres Mannes in der Hand auf dem Bahnhof, an dem die Heimkehrerzüge ankommen, in der Hoffnung, er selbst möge unter den Heimkommenden sein oder jemand anderer etwas von seinem Verbleib wissen. Ansonsten teilt sie das Schicksal der "Trümmerfrauen", die allesamt hart am Wiederaufbau des Landes mitarbeiten.

Auf dem Bahnhof lernt Kati einen Mann namens Hans (Werner Stocker) kennen, mit dem sie zunächst den rauen Alltag teilt, auch wenn sie nicht recht weiß, was sie von ihm halten soll. Aber nachdem Hans Kati bei einer Hamstertour aufs Land vor den Zudringlichkeiten eines GIs gerettet hat, kommen sich beide sehr nah. Doch ihr Glück ist nicht von langer Dauer, denn als Kati und Hans eines Abends die Kinder baden, steht plötzlich Felix in der Tür. Kati muss eine schwere Entscheidung treffen … "Rama dama" bedeutet auf hochdeutsch so viel wie "Räumen tun wir" – Münchens Oberbürgermeister Thomas Wimmer forderte mit diesen Worten die Bürger seiner Stadt nach Kriegsende auf, die Trümmer zu beseitigen, und diese Arbeit wurde vor allen Dingen von Frauen, den "Trümmerfrauen", geleistet. Kati Zeiler ist eine von ihnen.

Der 1939 in München geborene Josef Vilsmaier, lernte sein Fach von der Pike auf. Er begann als Techniker, Material- und Kameraassistent und arbeitete sich zum Kameramann hoch. Er filmte diverse Tatorte, einige Folgen der Fernsehserie "Auf Achse" (1977), "Didi auf vollen Touren" und "Didi – Der Experte", beide mit Dieter Hallervorden. Mit "Rama dama" knüpfte Joseph Vilsmaier an den großen Erfolg seiner Romanverfilmung "Herbstmilch" an. Wieder spielen seine Frau Dana Vávrová, die als Teenager mit der Serie "Ein Stück Himmel" bekannt wurde, und der 1993 tragisch früh verstorbene Werner Stocker das im Mittelpunkt stehende Paar. Aber auch die beiden Vilsmaier-Kinder Janina und Theresa sind als Katis Töchter mit von der Partie. 1991 wurde "Rama dama" als "beste Produktion" mit dem Bayerischen Filmpreis geehrt und erhielt von der Filmbewertungsstelle das Prädikat "besonders wertvoll". Auch für "Der letzte Zug", indem Vilsmaier und Vávrová gemeinsam Regie führten, wurde das Paar mit dem Spezialpreis der Jury des Bayerischen Filmpreises ausgezeichnet. 2009 erhielt Vilsmaier den Ehren-Kamerapreis für sein Lebenswerk. Die Jury begründete diese Entscheidung mit der emotionalen Kraft in Vilsmaiers Bildern und damit, dass er Lichtstimmungen und Bildräume intuitiv erfasse. 2014 wurde ihm die Ehre der Bayerischen Verfassungsmedaille in Silber zuteil. Vilsmaier schuf 16 Kinofilme, zahlreiche Fernsehfilme und Fernsehserien.


00:10 Die Frau des Heimkehrers (90 Min.) (UT)
Spielfilm von: Felix Huby
Deutschland, 2006

Rollen und Darsteller:
Eva Rombach – Christine Neubauer
Karlheinz Rombach – Timothy Peach
Sebastian Teinert – Martin Feifel
Magdalena Kantor – Eva-Maria Hagen
Julius Kantor – Peter Sodann
Hilde Kienzle – Esther Esche
Anselm Gruber – Bruno F. Apitz

Regie: Gabi Kubach
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Soldat Karlheinz Rombach (Timothy Peach) bittet 1944 vor seiner Rückkehr an die Ostfront seinen Jugendfreund Sebastian (Martin Feifel), einen Kriegsinvaliden, sich um seine Frau Eva (Christine Neubauer) zu kümmern. Als Karlheinz vermisst wird, schwindet Evas Hoffnung auf seine Rückkehr über die Jahre immer mehr. Freunde und Bekannten ermutigen sie, sich endlich einen anderen Mann zu nehmen, so gibt Eva schließlich dem Werben Sebastians nach. Da steht Karlheinz völlig unverhofft vor ihr.

Deutschland 1944: Im Osten geht der Krieg in die Schlussphase, als der Soldat Karlheinz Rombach noch einmal Fronturlaub erhält und einige unbeschwerte Stunden mit seiner attraktiven Frau Eva verbringt. Während Evas Vater Julius im Gegensatz zu seiner besonnenen Frau Magdalena noch immer an den Sieg glaubt, blickt Karlheinz der Rückkehr an die Ostfront mit Bangen entgegen. Beim Abschied bittet er seinen Jugendfreund Sebastian, der wegen einer Kriegsverletzung vom Wehrdienst befreit ist, sich im Fall des Falles um Eva und seinen kleinen Sohn Peter zu kümmern.

Kurz vor Kriegsende gerät Karlheinz in russische Gefangenschaft, und die Briefe, die er nach Hause schreibt, kommen nie an. Die Jahre ziehen ins Land, doch Eva glaubt fest an die Rückkehr ihres Mannes. Sie ahnt nicht, dass Karlheinz nach einem gescheiterten Fluchtversuch zu 25 Jahren Haft in einem Arbeitslager verurteilt wurde. Während Eva in den Nachkriegsjahren eine harte Zeit durchmacht, geben Freunde und Familie ihr immer wieder zu verstehen, dass es allmählich an der Zeit sei, sich auf einen anderen Mann einzulassen - schließlich braucht auch der Junge einen Vater. Doch erst als im Sommer 1948 der Kriegsheimkehrer Sven Elsenau auftaucht und Eva den letzten Funken Hoffnung auf die Rückkehr ihres Mannes nimmt, gibt sie dem schüchternen Werben Sebastians nach, der sich stets aufopfernd um sie gekümmert hat. Nach Jahren der Entbehrung und des Leidens empfindet Eva erstmals wieder Freude am Leben – da steht Karlheinz überraschend vor ihr …


01:40 Rama dama (105 Min.) (AD, UT)
Spielfilm Deutschland, 1990

Regie: Joseph Vilsmaier
Redaktion: Walter Greifenstein


03:25 Frei Schnauze – Das Tiermagazin (10 Min.) (UT)
von: Felix Heidinger
Deutschland, 2018

Redaktion: Jana Mudrich


03:35 natur exclusiv (45 Min.) (AD, UT)
Die Karibik – Die Rückkehr der Blumentiere
von: Bernhard Rübe
Deutschland, 2017

Redaktion: Bernd Strobel


04:20 Zwischen Spessart und Karwendel (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Redaktion: Kathrin Lindauer


05:05 Münchner Runde extra (35 Min.) (VPS: 05:04)
Machtwechsel – der neue CSU-Vorsitzende im Interview
Talk-Runde Deutschland, 2019

Moderation: Christian Nitsche
Redaktion: Jürgen Schleifer


05:40 – 06:00 Space Night (20 Min.)
The Blue Planet
Deutschland, 2013
Redaktion: Helge Freund

Spektakuläre Bilder aus dem All, teilweise in HD Qualität, zeigen die Erde in atemberaubenden Einstellungen. Einmalige Bilder, wie sie bis dato noch nie im deutschen Fernsehen zu sehen waren.

*

Sonntag, 20. Januar 2019


06:00 Lindenstraße (30 Min.) (UT)
Gelüftete Geheimnisse
Deutschland, 2018
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Obwohl Lisa versucht, locker mit Pauls Outing umzugehen, kommt ihr der Gedanke, dass es sich dabei vielleicht nur um eine Phase im Teenageralter handeln könnte. Sie will der Sache auf den Grund gehen – und begeht unbeabsichtigt einen folgenschweren Fehler. Nico ist happy: Sein Fitnessstudio läuft gut, der Sex mit der Kundin in der vergangenen Woche hat seine Escort-Kasse aufgefüllt und Angelina hat nichts bemerkt. Doch dann kommt Iffi hinter Nicos Escort-Tätigkeit und stellt ihn vor Angelina zur Rede. Sunny begleitet Tanja beim Ausschleichen der Tabletten – mit positivem Ergebnis. Nun hat sie aber einen wichtigen Termin. Kann sie Tanja allein lassen, ohne dass diese rückfällig wird?


06:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Handgreiflichkeiten
Folge 2256
Deutschland, 2018

Regie: Frank Hein
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Die Wahrheit der Berge
Folge 2257
Deutschland, 2018

Regie: Frank Hein
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:30 Tele-Gym (15 Min.)
Emotional Moves
Deutschland 2003

Moderation: Franz Öttl, Lil Rösch, Isabella Pelzer
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:45 Panoramabilder / Bergwetter (50 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:35 Antboy – Der Biss der Ameise (70 Min.) (Dolby Surround, UT)
Kinderspielfilm von: Anders Øholm
Dänemark / Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Pelle / Antboy – Oscar Dietz
Dr. Gæmelkrå / Der Floh – Nicolas Bro
Wilhelm – Samuel Ting Graf
Ida – Amalie Kruse Jensen
Amanda – Cecilie Alstrup Tarp
Allan – Marcuz Jess Petersen

Regie: Ask Hasselbalch
Redaktion: Cornelia Ackers

Der 12-jährige Pelle ist in der Schule ein unscheinbarer Außenseiter. Sein Leben nimmt eine überraschende Wendung, als er auf der Flucht vor den Terror-Zwillingen von einer Ameise gebissen wird. Plötzlich ist er bärenstark, kann Wände hochklettern, pinkelt Säure und muss unentwegt Süßes essen. Pelle hat nun die Kräfte einer Super-Ameise. Wie seine großen Heldenvorbilder will er von nun an als "Antboy" die Welt beschützen. Doch mit dem Superbösewicht "Der Floh" bekommt er einen gefährlichen Gegner.


BR-KLASSIK
09:45 SWEET SPOT (45 Min.)
Deutschland 2019
Redaktion: Peter Fohrwikl

Neugierig auf Musik


10:30 Klang der Donaumonarchie (30 Min.) (VPS: 10:29)
Konzert Österreich, 2019 Dirigent: Hansjörg Angerer Solist: Martin Grubinger Redaktion: Peter Fohrwikl

Neujahrskonzert 2019 der Bläserphilharmonie Mozarteum Salzburg


11:00 Der Sonntags-Stammtisch (60 Min.)
Bayerisch – Bissig – Bunt
Deutschland 2019

Moderation: Hans Werner Kilz
Redaktion: Margot Waltenberger-Walte


12:00 Bayern erleben (45 Min.) (UT)
Im Holzland
Dokumentation Deutschland, 2018

Redaktion: Michael Zehetmair


12:45 Und abends in die Scala (95 Min.) (UT)
Spielfilm Deutschland, 1957

Rollen und Darsteller:
Caterina Duval – Caterina Valente
Robert Mertens – Gerhard Riedmann
Trudchen Putzke – Ruth Stephan
Nico – Richard Allan
Yvette de Motestant – Lise Bourdin
Silvio – Silvio Francesco
Pierre de Motestant – Albert Lieven
Alfons Spadolini – Hubert von Meyerinck

Regie: Erik Ode
Redaktion: Walter Greifenstein

Yvette de Motestant, die Frau eines hochrangigen Ministers, ist unter dem Pseudonym Gloria del Castro ein Plattenstar geworden. Da niemand das Gesicht des Stars sehen durfte, weiß nur Yvettes Manager von ihrem Doppelleben. Als es in der Ehe der Motestants kriselt, handelt er für Yvette/Gloria mit der Berliner Scala einen lukrativen Vertrag aus, damit sie nach der Scheidung endlich öffentlich auftreten darf. Doch die Ehe übersteht die Krise. Jetzt muss ein Double her …

Für die Öffentlichkeit ist Yvette de Motestant die treu sorgende Ehefrau des amtierenden Familienministers. In Wirklichkeit hat sich Yvette als Sängerin unter dem Pseudonym Gloria del Castro zum Plattenstar gemausert. Da ihr Mann nichts von der ungewöhnlichen Karriere seiner Frau erfahren darf, hat Yvettes Manager Alfons Spadolini das Gesicht seines neuen Stars bislang geheim gehalten. Als es jedoch in der Ehe der Motestants kriselt, beschließt Alfons, für Yvette/Gloria einen lukrativen Vertrag für ein Engagement an der Berliner Scala auszuhandeln, wo sie nach der Scheidung erstmals öffentlich auftreten soll. Doch die Ehe der Motestants übersteht die Krise, und nun benötigt Spadolini dringend Ersatz. Er ist heilfroh, als er die Tingeltangeltänzerin Caterina Duval entdeckt, die er von nun an als Gloria del Castro auftreten lässt. Der Haken an der Sache: Caterina weiß gar nicht, dass sie als Gloria engagiert wird.

Der Regisseur von "Und abends in die Scala", Erik Ode (1910-1983), sammelte bereits in den 1920er-Jahren als Schauspieler erste Erfahrungen in der deutschen Filmindustrie und feierte in der Nachkriegszeit zunächst als Regisseur von Unterhaltungsfilmen große Erfolge, bevor er dem Fernsehpublikum als "Der Kommissar" bekannt wurde. Mit "Und abends in die Scala" inszenierte Ode 1957 einen Musikfilm, der Caterina Valentes unverwechselbares Gesangs- und Showtalent voll zur Entfaltung bringt. Zu den Schlagern, die Caterina Valente im Film singt, zählen u. a. "Spiel noch einmal für mich, Habanero", "Eine Nacht am Rio Grande" und "Musik liegt in der Luft". Weitere Filmstars der 1950er-Jahre wie Gerhard Riedman ("Die Fischerin vom Bodensee", "Solange noch die Rosen blühn", 1956) und Hubert von Meyerinck ("Das Spukschloss im Spessart", 1960) sowie die Kabarettistin Ruth Stephan (bekannt als Frau Dr. Knörz aus den "Pauker"-Filmen) machen "Und abends in die Scala" zu einem Unterhaltungsklassiker der Wirtschaftswunderzeit.


14:20 Frei Schnauze – Das Tiermagazin (10 Min.) (UT)
von: Felix Heidinger
Deutschland, 2018

Redaktion: Jana Mudrich


14:30 natur exclusiv (45 Min.) (UT)
Wildnis Nordamerika – Schöne neue Welt
Deutschland, 2014
Regie: Justin Anderson, Mark Brownlow, Adam Chapman
Redaktion: Bernd Strobel

Nordamerika mit all seinen Naturwundern und unglaublich vielfältigen Landschaften wird in der fünfteiligen Reihe porträtiert.

Die "schöne neue Welt" Nordamerikas steckt voller Naturwunder und unglaublich vielfältiger Landschaften. Eisige Höhenzüge durchziehen den Norden, im Mittleren Westen erstrecken sich die unendlichen Graslandschaften der Prärien. Im Regenschatten der steilen Rocky Mountains liegen trockene Wüsten. Zwischen klirrender Kälte und flirrender Hitze trotzen viele Tiere den klimatischen Extremen. Nordamerika ist ein Kontinent der Kontraste – und der Wanderer: Jedes Frühjahr ziehen allein drei Milliarden Vögel aus den Überwinterungsgebieten im warmen Süden nach Norden. Grauwale schwimmen zur gleichen Zeit mehr als 6.000 Kilometer von der mexikanischen Küste, wo sie ihre Jungen geboren haben, in die nahrungsreiche Beringstraße vor Alaska. Während Schneeziegenmütter im Winter in die schneereichen Höhen der Rocky Mountains steigen, um dort geschützt vor Raubtieren ihre Kitze zur Welt zu bringen, ziehen Mustangs tagelang auf der Suche nach Wasser durch die Wüsten des Wilden Westens. Und wer vor den Winterstürmen nicht davonziehen kann, der hält einfach Winterruhe – und macht dabei seine Schlafhöhle zur Kinderstube wie der Schwarzbär.

In der Dokumentation werden die Tiere bei ihren Wanderungen durch den Kontinent gezeigt, mithilfe spektakulärer Flugaufnahmen wird die grandiose Schönheit Nordamerikas sichtbar: vom Monument Valley voller bizarrer Sandsteinformationen und Tafelberge bis zum einzigartigen Grand Canyon, dessen Schluchten seit Jahrmillionen vom Colorado River in die Tiefe gefräst wurden; vom höchsten Berg Nordamerikas, dem über 6.000 Meter hohen Mount McKinley – bis hinunter zum tiefsten Punkt des Erdteils: dem "Tal des Todes", das mehr als 80 Meter unter dem Meeresspiegel liegt. 5 Teile, wöchentlich


15:15 Heimat der Rekorde (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Redaktion: Ingmar Grundmann


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 Unser Land (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Moderation: Florian Kienast
Redaktion: Christine Schneider


16:45 Euroblick (30 Min.) (UT)
Magazin 2019

Moderation: Natalie Amiri
Redaktion: Matthias Ott


17:15 Schuhbecks (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2014

Moderation: Alfons Schuhbeck
Redaktion: Wolfgang Preuss

Meine bayerische Kochschule
Das Motto dieser Folge: "Schmieren & Streichen"

Die Gerichte: dreierlei Brotaufstriche, Sellerierostbraten, "Bieramisu", Kräuterbrät Die Bayern sind ein Volk, das gerne schmiert – zuerst das Pausenbrot für die Schule, dann die Butterbreze zum späten Frühstück oder ein Wurstbrot zur Brotzeit. Doch zum Schmieren braucht es einen anständigen Aufstrich, findet der Münchner Sternekoch Alfons Schuhbeck und bietet in seiner bayerischen Kochschule drei Brotaufstriche vom Feinsten an: Rote-Bete-Meerrettich, Kräuter-Frischkäse und einen echten bayerischen Kartoffelkäs. Eingeschmiert wird der Sellerierostbraten – eingestrichen das Brät in die Brotscheiben. Und was ein original italienisches Tiramisu mit Schmieren, Streichen und Bayern zu tun hat, das verrät Alfons Schuhbeck ebenfalls in dieser Folge seiner bayerischen Kochschule.


17:45 Schwaben & Altbayern (45 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Florian Maurice

Magazin über Land und Leute in Schwaben, der Oberpfalz, Ober- und Niederbayern. Mit einer Vielfalt von Themen, die aktuelle Entwicklung, ungewöhnliche, überraschende und liebevolle Begegnungen ermöglichen. Moderiert wird die Sendung im Wechsel von Heike Götz und Eva Mayer.

Frankenschau
Franken
Deutschland, 2019

Moderation: Dagmar Fuchs
Redaktion: Thomas Rex


18:30 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


18:45 freizeit (30 Min.) (UT)
Schmidt Max riecht den Braten
Deutschland 2019
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Es ist das coolste Gastronomie-Konzept der letzten Jahre mit großen Vorteilen: langfristige Vorbereitung, überschaubarer Wareneinsatz, "Sharing" – viele Menschen an einem Tisch, die freudig davon satt werden. Ganz zu schweigen vom nächsten Tag, an dem es die kulinarische Version 2.0 gibt.

Otto Geisel, d e r Vertreter einer nachhaltigen, gesunden und freudvollen Ernährung in Deutschland, hat das "Institut für Lebensmittelkultur" gegründet und zeigt dem Schmidt Max, was alles so geht im und vor dem Bratrohr. Zum Beispiel, wo sich die wirkliche Kruste des Schweinebratens befindet, dass ein warmes Orangen-Fenchel-Ragout den Knödel-Friedhof verhindert und dass der Hirsch einen Ehrenplatz auf dem Esstisch verdient hat. In einer Zeit, in der man mit Blick auf den Laptop Essen an Barhockern in sich hineinschiebt, machen sich Otto Geisel und der Schmidt Max die Mühe mit der Tischkultur und der Aufgabe, den passenden Wein zum Braten zu finden.


19:15 Unter unserem Himmel (45 Min.) (UT)
Der Forstenrieder Park – Vom Sommer zum Herbst
Dokumentation von: Martin Weinhart
Deutschland, 2019
Redaktion: Corbinian Lippl

Der Forstenrieder Park diente jahrhundertelang dem exklusiven Jagdvergnügen der bayerischen Herzöge und Könige. 1918, wenige Tage vor der Revolution in Bayern, erlegte König Ludwig III. dort den letzten Königshirsch. Im Lauf der Zeit wurde die Jagdlandschaft der Wittelsbacher zum Münchner Naherholungsgebiet. Der Forstenrieder Park hat sich in den letzten 100 Jahren von der Jagdlandschaft der Wittelsbacher zum Münchner Naherholungsgebiet entwickelt.

Der Jäger und Historiker Jaques Volland führt durch das ehemalige kurfürstliche Jagdschloss Fürstenried. Die Entscheidung von Kurfürst Max Emanuel, am Rande Münchens im 18. Jahrhundert einen Hirschjagdpark zu gestalten, hatte weitreichende Folgen. Es wurde eine enorme Infrastruktur von Schlössern, Kanälen, Jagdsternen und Sichtachsen erforderlich, die das Stadtbild bis heute prägen. Prinz Luitpold von Bayern, ein Urenkel des letzten Königs Ludwig III., zeigt die Trophäen der Hirsche, die von seinen Vorfahren im Forstenrieder Park erlegt worden sind. Die Wittelsbacher verfügen seit 1918 nicht mehr über den Park, doch die Hirsche sind immer noch da. Es ist die Jägerschaft, die sich heute um den Bestand des Wildes kümmert. Das Filmteam begleitet Berufsjäger Alexander Mania vom Sommer an bis in den Herbst bei seiner Arbeit.

Seit 1924 wird zudem das Jagd- und Sportschießen im Forstenrieder Park im Verein Hubertus praktiziert. Die derzeitige Vereinsvorsitzende Monika Metzger ist Apothekerin und Jägerin. Der Verein betreibt ebenfalls eine Jagdschule, in der Freizeitjäger und auch immer mehr Jägerinnen auf die Jagdprüfung vorbereitet werden. Im Forstenrieder Park kann der Besucher sogar das imposante Schauspiel der Hirschbrunft erleben, in unmittelbarer Nähe der Metropole. Höhepunkt der Jagdsaison bildet die große Bewegungsjagd im November. Große Hundemeuten stöbern das Wild aus den Einständen, wo es von 60 Schützen erwartet wird. Diese logistisch aufwendige Jagdart führt zu dem behördlich vorgegebenen Abschuss und das Wild hat anschließend, zum Ende des Herbstes, wieder Ruhe.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019
Redaktion: Anja Miller

Der Komödienstadel


20:15 Die Provinzdiva (90 Min.) (Dolby Surround, UT)
Volksstück Deutschland, 2011

Rollen und Darsteller:
Reni Claude (Renate Westendorfer) – Sabrina White
Dirscherl, Knecht bei den Brunnleitners
und Renis leiblicher Vater – Gerhart Lippert
Wastl, Brunnleitner Bürgermeister – Götz Burger
Gundula Brunnleitner,
Bürgermeister-Frau – Christiane Blumhoff
Fredl, Älterer Sohn vom Bürgermeister Sebastian Edtbauer
Max, Jüngerer Sohn vom Bürgermeister Leo Reisinger
Korbinian Lang, Großbauer – Markus Neumaier
Moni, Tochter von Korbinian Lang – Kerstin Becke
Wally, Postbotin – Julia Urban
Wichtlstein, Manager von Reni – Winfried Frey
Ziller, Lokalreporterin – Isabella Jantz

Regie: Peter Weissflog
Redaktion: Corbinian Lippl

Volksstück in drei Akten

Reni Claude nennt sich das Teufelsweib, das in einem wagemutigen Manöver ihre Junkers A50 über dem Bergwald hochzieht, dabei ins Trudeln gerät und im Sturzflug auf Holzmaising zusteuert. Sie kann den Flieger in letzter Sekunde noch abfangen, wobei sie das Maisfeld des Korbinian Lang förmlich abmäht und schließlich auf der Wiese vom Hinterbauern landet. Sie ist ein gefeierter Stummfilmstar aus der Hauptstadt Berlin und heißt eigentlich Renate Westendorfer.

Ihr unverhofftes Auftauchen im verschlafenen Holzmaising bringt gewaltige Unruhe ins Dorf. Die charismatische Reni genießt es, das ihrer Meinung nach hinterwäldlerische Bauernvolk provokativ aufzumischen und dabei unauffällig Informationen einzuholen. Denn ihre jüngst verstorbene Mutter wohnte in Holzmaising, bevor sie 30 Jahre zuvor Hals über Kopf nach München zog und dort Renate das Licht der Welt erblickte. Mithilfe eines Fotos will sie herausfinden, wer ihr Vater sein könnte. Das Vorhaben bringt gleich mehrere Männer mächtig ins Schwitzen.


21:45 Blickpunkt Sport (75 Min.)
Deutschland 2019
Moderation: Markus Othmer
Redaktion: Fritz Häring

mit Sportschau und Sport aus Bayern


23:00 Rundschau Sonntags-Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


23:15 Höhepunkte der fränkischen Fastnacht (45 Min.) (UT)
Die Newcomer

Redaktion: Norbert Küber


00:00 Herbstmilch (105 Min.) (UT)
Spielfilm Deutschland, 1989

Regie: Joseph Vilsmaier
Redaktion: Walter Greifenstein


01:45 Schuhbecks (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2014
Moderation: Alfons Schuhbeck
Redaktion: Wolfgang Preuss

Meine bayerische Kochschule


02:15 Unter unserem Himmel (45 Min.) (UT)
Der Forstenrieder Park – Vom Sommer zum Herbst
Dokumentation von: Martin Weinhart
Deutschland, 2019

Redaktion: Corbinian Lippl


03:00 freizeit (30 Min.) (UT)
Schmidt Max riecht den Braten
Deutschland 2019

Redaktion: Steffen Lunkenheimer


03:30 Frankenschau (45 Min.)
Deutschland, 2019

Moderation: Dagmar Fuchs
Redaktion: Thomas Rex


04:15 Schwaben & Altbayern (45 Min.)
Deutschland, 2019

Redaktion: Florian Maurice


05:00 Euroblick (35 Min.) (UT)
Magazin 2019

Moderation: Natalie Amiri
Redaktion: Matthias Ott


05:35 – 06:00 Space Night (25 Min.)
The Blue Planet
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Montag, 21. Januar 2019


06:00 freizeit (30 Min.) (UT)
Schmidt Max riecht den Braten
Deutschland 2019

Redaktion: Steffen Lunkenheimer


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 3072
Deutschland, 2019

Redaktion: Bettina Ricklefs


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Fit – auch ohne Sport
Deutschland 2007

Moderation: Mia Schmidt
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
gesund & schön – funktionelles Figurtraining
Moderation: Gabi Fastner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Jugendliches Aussehen und ein straffer Körper haben wenig mit den Pfunden zu tun, die man auf den Rippen hat. Vielmehr kommt es darauf an, dass die Proportionen stimmen. Das erreicht man, indem nicht einzelne Muskeln, sondern ganze Muskelketten und somit Bewegungsabläufe trainiert werden.

Dieses kurzweilige, effektive Gesundheits- und Figurtraining legt sehr viel Wert auf die Stärkung der tiefen Muskulatur. Eine gut trainierte Tiefenmuskulatur stabilisiert und schützt die Gelenke bei jeder Bewegung. Verbessert werden Haltung und Lungenvolumen, die Schultern gestärkt, die Taille und das Gesäß geformt, der Bauch und die Oberschenkel gestrafft. Durch das gezielte sensomotorische Training tritt man sportlicher und jugendlicher auf. Das Gleichgewichts- und Reaktionstraining lässt uns sicher und nicht unbeholfen erscheinen. Das funktionelle Training ist abwechslungsreich und schult alle Sinne.


08:45 Eisbär, Affe & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2010
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten aus Stuttgart

Die Stuttgarter Wilhelma ist erneut Schauplatz spannender, bewegender und humorvoller Geschichten rund um Tier und Mensch.


09:35 Leopard, Seebär & Co (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg
Deutschland, 2013
Redaktion: Sabine Eschenweck

Hamburg hat keinen Zoo: Hamburg hat den Tierpark Hagenbeck. Der traditionsreiche Familienbetrieb ist in "Leopard, Seebär & Co" Schauplatz jeder Menge lustiger, spannender und berührender Geschichten aus dem Tierpark-Alltag.


10:25 natur exclusiv (45 Min.) (UT)
Wildnis Nordamerika – Schöne neue Welt
Deutschland, 2014
Regie: Justin Anderson, Mark Brownlow, Adam Chapman
Redaktion: Bernd Strobel

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Seen auf dem Dach der Welt – Der Markakol in Kasachstan (45 Min.)
von: Stephan Kühnrich
Deutschland, 2011
Mitteldeutscher Rundfunk Redaktion: Sabine Eschenweck

Weit im Osten Kasachstans, in den Bergen des geheimnisvollen Altaigebirges, auf etwa 1.500 Meter Höhe, liegt der See Markakol. Die malerische Landschaft, die Artenvielfalt der Umgebung und nicht zuletzt sein Fischreichtum machen ihn zur sprichwörtlichen Perle des kasachischen Altai.

Anders als die meisten Gebirgsseen ist der Markakol im Altaigebirge im Osten Kasachstans kein Endsee. Das Wasser der etwa hundert Flüsse und Bäche, die in ihn hineinfließen, fließt auch wieder ab. Einer dieser Abflüsse ist der Keldschir. Er fließt weiter über den Saissansee in den Irtysch, der seinerseits in den Ob und dann ins Nordpolarmeer mündet. Die zahlreichen Flüsse machen den Markakol zum fischreichsten Bergsee Asiens. Millionen Lachse kommen zum Laichen hierher. Aber auch unzählige andere Fischarten bevölkern ihn. Mindestens ebenso spektakulär wie der See selbst sind die Landschaften an seinen Ufern mit ihren üppigen Taigawäldern. In der Region leben Marale (sibirische Riesenhirsche), Steinböcke, Schwarzstörche und zahlreiche Greifvögel.

Doch so schön der Markakol ist, so abgelegen ist er auch. Die 500 Kilometer lange Anreise aus Öskemen, der nächsten größeren Stadt, ist ein echtes Abenteuer. Endlose Steppen, die Wüste Akkum an der chinesischen Grenze und die Berge des Südaltai bilden wahre Herausforderungen. Weniger als 200 Kilometer der Strecke sind asphaltiert. Der Rest besteht aus Feldwegen, die nur mit geländegängigen Fahrzeugen passierbar sind. So gibt es nur zwei kleine Dörfer am See. Die wenigen Einwohner leben von der Landwirtschaft und vom Fischfang.


11:55 Reisen in ferne Welten (45 Min.)
Äthiopien – Im Hochland des Blauen Nil
Deutschland, 2015
Saarländischer Rundfunk
Redaktion: Marianne Riermeier

Äthiopien schaut auf eine mehr als 3.000-jährige Geschichte zurück. Die Reise führt durch den nördlichen Teil Äthiopiens: Von Addis Abeba geht es auf der Historischen Route zu den Felsenkirchen von Lalibela, weiter zum Tanasee und zu den Wasserfällen des Blauen Nils nahe der Stadt Bahir Dar.

Im Norden Äthiopiens zeugen bis heute jahrhundertealte Kirchen und Paläste von Äthiopiens historischer Bedeutsamkeit. Die monolithischen Felsenkirchen von Lalibela gehören zu den berühmtesten Zeugnissen äthiopisch-orthodoxer Baukunst. Nicht nur diese alte christliche Kultur macht eine Reise nach Äthiopien zu einem Erlebnis – hinzu kommt eine grandiose Landschaft: Sie wird geprägt von Tafelbergen mit jähen Abstürzen. Der Tanasee ist das größte Gewässer in Äthiopien, aus ihm fließt der Blaue Nil. Die Berge des Hochlandes von Abessinien mit Gipfeln über 4.000 Metern Höhe bedecken Zentral- und Nordäthiopien. Addis Abeba ist die am dritthöchsten gelegene Hauptstadt der Welt – sie liegt auf über 2.300 Metern über dem Meeresspiegel.

Nächste Station ist die alte Kaiserstadt Gondar. Den Abschluss bildet eine Fahrt durch das Simiengebirge in die heilige Stadt Axum.


12:40 Dings vom Dach (45 Min.)
Rateshow
Spielshow
Deutschland, 2014
Moderation: Sven Lorig
Redaktion: Marianne Riermeier

Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände

Moderator Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden, und die heute kaum noch jemand kennt. Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen.


13:25 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (AD, UT)
Bekenne dich
Serie von: Marvin Machalett, Joachim Friedmann
Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Thomas Schirmer – Christian Erdmann
Sonja Reimann – Christina Athenstädt
Moritz Konrad – Lukas Schust
Josie Lüttich – Rosmarie Röse

Regie: Herwig Fischer
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Der Priester Thomas Schirmer wird in die Notaufnahme gebracht, nachdem er bei den Vorbereitungen zur Messe zusammengebrochen ist. Niklas nimmt den Mann auf und erfährt, dass Thomas' Sturz durch dessen Epilepsieerkrankung verursacht wurde. Zudem diagnostiziert der Oberarzt eine komplizierte Lendenwirbelkörperfraktur. Währenddessen erreicht Sonja Riemann das Klinikum. Sonja stellt sich als Thomas' Sekretärin vor, doch schnell wird klar, dass die beiden mehr verbindet als nur die gemeinsame Arbeit. All das gerät in den Hintergrund, als Thomas plötzlich erneut einen epileptischen Anfall erleidet und die Gefahr einer bleibenden Lähmung drastisch steigt.

Der Teenager Moritz Konrad gibt Dr. Moreau und dem Assistenzarzt Ben Ahlbeck Rätsel auf. Eigentlich wurde der vorlaute Junge bereits vor Wochen von Matteo operiert, doch die anschließend entstandene Entzündung will einfach nicht verheilen. Während die Chirurgen mit der Suche nach einer Lösung beginnen, bekommt Moritz Besuch von seinem Schwarm Josie. Als Ben vorübergehend bei Julia einziehen will, läuten bei ihr die Alarmglocken. Kann ihre lockere Affäre diese plötzliche Nähe überstehen?


14:15 Heute auf Tour (25 Min.)
Kurische Nehrung – Von der Hohen Düne übers Kurische Haff ins Memeldelta
Deutschland, 2013
Mitteldeutscher Rundfunk Redaktion: Marianne Riermeier

Die Eintagestour auf der litauischen Halbinsel Kurische Nehrung beginnt an der Sandformation der "Hohen Düne" und führt zunächst nach Nida, von dort geht es mit einem Boot über das Kurische Haff ins Memeldelta. In Uostadvaris beginnt die Radtour. Sie führt in die Stadt Rusne, dort geht es weiter mit dem Boot über den Fluss Atmata ins "litauische Venedig", und schließlich weiter mit dem Fahrrad über Stankiskai nach Ventes Ragas, das Windenburger Eck.

Einsamkeit, Unberührtheit und Einmaligkeit: Sand, soweit das Auge reicht. In der zweitgrößten Wanderdüne Europas beginnt Alexandra Zielinski ihre zweite Entdecker-Tour in Litauen. Begleitet von Nationalparkchefin Auschra Fezer, denn allein darf keiner in die schutzbedürftige Sandwüste. Nachdem die Moderatorin den Sand aus ihren Wanderschuhen gekippt hat, wechselt sie mit dem Boot von der Nehrung aufs Festland und landet im Memeldelta.

Warum steht der Leuchtturm von Uostadvaris mitten im flachen Land? Wie entwässern die Bauern die Wiesen unterhalb des Meeresspiegels? Und warum trägt das Örtchen Minija den Beinamen "litauisches Venedig"? Aurelia Jaksteite vom Regionalpark Silute weiß die Antworten und kennt die schönsten Ecken der Insel Rusne. Gemeinsam radeln die beiden Frauen durchs flache Land und tuckern gemütlich mit dem Motorboot ein Stück die Atmata, einem Memelarm, entlang. Ziel der Tour ist das ehemalige Windenburger Eck, heute Ventes Rages: Gerade im Herbst ziehen hier Hunderttausende Zugvögel Richtung Süden vorbei.


14:40 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
(Erstsendung im Ersten: 06.09.2018)
Moderation: Alexander Bommes
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft. Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Uschis VIP Gärten (30 Min.) (UT)
Zu Gast bei Nicki
Deutschland, 2015
Moderation: Uschi Dämmrich von Luttitz
Redaktion: Ingmar Grundmann

Uschi Dämmrich von Luttitz macht sich auf in den Wilden Westen: zum "bayerischen Cowgirl" Nicki. Nickis Schlager im bayerischen Dialekt waren in den 80er-Jahren nicht aus den deutschen Hitparaden wegzudenken.

Im Herzen von Niederbayern hat sich Nicki einen wunderschönen 3.000 Quadratmeter großen Garten angelegt. Hier ist alles da, vom Pool bis zur Almhütte. Gemeinsam mit ihrem Mann Gerhard verbringt sie jede freie Minute im Garten. Und so soll es auch bleiben: Die Niederbayerin mit Leib und Seele würde diese Region niemals verlassen, viel zu schön sei es dort. Nicki stammt aus einer waschechten Musikerfamilie. Und so darf es auch nicht verwundern, dass sie mit elf Jahren bereits zu Komponieren anfing. Doris Andrea Hrda, wie die Schlagersängerin mit bürgerlichem Namen heißt, wurde 1982 bei einem Talentwettbewerb in Landshut entdeckt. Im zarten Alter von damals 16 Jahren stürmte sie die Hitparaden und verkaufte Hunderttausende von Platten. 1999 wurde es etwas ruhiger um sie. Nicki bekam zwei Kinder und sagte von einem Tag zum anderen dem Musikgeschäft "Servus". Den Traum vom idyllischen Familienleben erfüllte sie sich schließlich in Plattling, ihrem Geburtsort.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


19:00 Unkraut (30 Min.) (UT)
Umweltmagazin
Deutschland, 2019
Moderation: Doris Fenske
Redaktion: Petra Kindhammer

Das Umweltmagazin "Unkraut" berichtet über neueste Entwicklungen im Umwelt- und Naturschutz, aber auch über Umweltsünden, und wie man sie verhindern kann. Dazu werden ökologische Hintergründe präsentiert.


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Wo ist Gregor?
Folge 2258
Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis

Regie: Frank Hein
Redaktion: Bettina Ricklefs

Fanny und Hubert machen sich auf die Suche nach Gregor und Annalena macht eine beunruhigende Entdeckung. Werden sie Gregor gesund auffinden?


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 Heimat der Rekorde (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Ingmar Grundmann

Die Moderatorin Claudia Pupeter nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise – eine Reise zum Staunen durch ganz Bayern. Denn Bayern steckt nicht nur voller Überraschungen, sondern auch voller Rekorde – die im Mittelpunkt der Unterhaltungssendung "Heimat der Rekorde" stehen. Dabei entdeckt Claudia Pupeter überraschende bayerische Superlative, trifft die Rekordhalter und stellt ihre skurrilen und unglaublichen Geschichten vor.

Tierisch geht es in dem kleinen Ort Großgründling zu, denn dort findet ein Weltrekordversuch statt: Mucki, die Superkuh, soll binnen einer Minute mindestens ein Dutzend Dorfbewohner "küssen". Wird sie es schaffen? Einen historischen Rekord hält die Bratwurstküche von Martin Hilleprandt in Nürnberg. Seit 600 Jahren wird dort über offenem Feuer gegrillt.

Außerdem schaut Moderatorin Claudia Pupete beim klügsten Deutschen vorbei: Thomas Wolfs Intelligenzquotient wird auf 200 geschätzt – weit mehr als der von Albert Einstein oder Stephen Hawking. Der Münchner zeigt, wie er seinen Alltag auf schlaue Art meistert und gibt einen kleinen Einblick in den besonderen Club der Super-Genies, dem er angehört. Auf große Entdeckungstour geht das Filmteam mit einem Park-Ranger, der den größten Alpen-Naturpark Deutschlands vorstellt und lässt sich von der vierfachen Weltrekordhalterin Ana die Welt der Einräder zeigen.

Und zu guter Letzt ein Weltrekord in Gunzenhausen: Dort braut Georg Tscheuschner das stärkste Bier der Welt und das nach Reinheitsgebot.


21:00 Bayern erleben (45 Min.) (UT)
Entlang der Wiesent – Unterwegs in der Fränkischen Schweiz
Deutschland, 2018
Redaktion: Peter Giesecke

Wilde Felsmassive, geheimnisvolle Höhlen, mächtige Burgen, liebliche Täler und die höchste Brauerei-Dichte der Welt – das sind die Markenzeichen der Fränkischen Schweiz. Mitten durch diese Region schlängelt sich ein kleiner Wiesenfluss – die Wiesent. An ihren Ufern läuft Tamara Link von der Quelle bis zum Walberla. Eine richtige Wanderroute gibt es nicht und so wird Tamaras Fußreise zu einem spannenden Streifzug voller wunderbarer Entdeckungen.

In der Fränkischen Schweiz war Tamara Link noch nie. Freunde haben ihr dieses Gebiet empfohlen, zum Abschalten, Entspannen, aber auch zum Entdecken. Wilde Felsmassive, geheimnisvolle Höhlen, mächtige Burgen, liebliche Täler und die höchste Brauerei-Dichte der Welt sind nur einige Gründe, warum die Fränkische Schweiz so beliebt ist. Mitten durch ihr Herz schlängelt sich ein kleiner Fluss – die Wiesent. Der 78 Kilometer lange Fluss, der bei Forchheim in die Regnitz mündet, gilt noch als echter Geheimtipp. Einen richtigen Wanderweg gibt es nicht, und so muss Tamara Link ihre eigene Route direkt am Fluss suchen. Es wird ein Weg voller Erlebnisse – mit Menschen, die hier leben und arbeiten: Sie trifft auf leidenschaftliche Kinobetreiber, sie löst das Rätsel des "Kussweges", sie lernt stolze Burgbesitzer kennen und kann sich sogar eine Nacht lang fühlen wie die alten Rittersleut'. An einer der vielen Felswände bewundert sie einen Kletterer bei seinem akrobatischen Treiben und lässt sich von ihm die Faszination dieses Sports beschreiben.

Und was wäre eine Reise durch die Fränkische Schweiz, ohne dass man eine der unzähligen Höhlen besucht. Es heißt, wer einen Fluss wirklich kennenlernen will, muss ihn vom Wasser aus erleben. Und so will Tamara Link auch vom Kanu aus die prachtvolle Landschaft genießen. Wo könnte eine Wanderung entlang der Wiesent besser enden als auf dem Walberla – dem heiligen Berg der Franken. Auf ihrer viertägigen Wanderung hat Tamara Link einen ganz besonderen Landstrich kennen und lieben gelernt, der nicht von ungefähr zu den schönsten Ecken Bayerns zählt – die Fränkische Schweiz!


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:00 Lebenslinien (45 Min.) (UT)
Michaela Gerg – Die Kehrseite der Medaille
Dokumentarfilm von: Jutta Henkel
Deutschland, 2015
Regie: Jutta Henkel
Redaktion: Petra Felber

Als erfolgreiche Spitzensportlerin ist Michaela Gerg von Kindesbeinen an fremdbestimmt. Für den Skisport gibt sie alles. Als bei ihr Schilddrüsenkrebs diagnostiziert wird, muss sie ihr Leben umkrempeln. Heute hat Michaela Gerg eine eigene Skischule, in der sie ihre Begeisterung für das Skifahren auch an sozial benachteiligte Kinder weitergibt. Die Begeisterung für das Skifahren wird Michaela Gerg schon in die Wiege gelegt. Ihr Großvater baut den ersten Skilift in Lenggries. Bereits mit zwei Jahren steht Michaela auf Skiern. Ihre Mutter steckt all ihren Ehrgeiz in das Mädchen. Mit 15 wird Michaela als eine der Jüngsten in den A-Kader des Deutschen Nationalteams aufgenommen. Sie kämpft sich bis zur Spitze hoch.

Michaela Gergs Leben ist geprägt von Abhängigkeiten, die sie lange Zeit nicht infrage stellt: Erst ist es die ehrgeizige Mutter, die hohe Anforderungen an die Tochter stellt. Auch dem Deutschen Ski-Verband muss sie sich komplett unterordnen. Später heiratet sie den Skitrainer Christian Leitner, der sie trainiert, und dem sie lange blind vertraut. Doch der Druck macht sich bei der Spitzensportlerin immer stärker bemerkbar: Gesichtslähmung, Trümmerbrüche, Kreuzbandrisse. Michaela Gerg trennt sich vom Ski-Verband, steigt mit 30 Jahren aus dem Profisport aus und bekommt einen Sohn. Als bei ihr wenig später Schilddrüsenkrebs diagnostiziert wird und sie ihr Leben anders führen will, kommt es zur Trennung von Christian.

Heute leitet Michaela Gerg eine Stiftung und ihre eigene Skischule am Fuße des Braunecks, in der sie ihre Begeisterung für das Skifahren auch an sozial benachteiligte Kinder und Kinder mit Behinderung weitergibt.


22:45 Zur Freiheit (25 Min.)
Frühling im Winter
Deutschland, 1987

Rollen und Darsteller:
Paula Weingartner – Ruth Drexel
Kometen-Sepp – Toni Berger
Summerer – Fred Stillkrauth
Siglinde – Thekla Mayhoff
Zenta – Marie Bardischewski
Lkw-Fahrer – Sepp Schauer
Metzger-Seppe – Hans Schuler
Metzger (Kurt) – Michael Stippel
Frau – Elisabeth Kagerer

Regie: Franz Xaver Bogner
Redaktion: Elmar Jaeger

Der Komet hat Heimweh – nach der Großmarkthalle: nach dem Gemüse, dem Obst, nach den Händlern, den Blumen und den feschen Sekretärinnen. Er, der dem schönen Geschlecht noch nie seine ungeteilte Aufmerksamkeit abschlagen konnte, fühlt sich in der rohen Welt der Metzger mehr als unwohl. Und so flüchtet der Komet aus der dumpfen Enge des Schlachthofviertels, hinüber in die herzerfrischende Weite der Großmarkthalle – nach "Klein Italien" von München.

Nichts wie hinein ins Büro vom Lkw-Kurte im alten Kontorhaus. Und da kommt, so als ob es Zufall wär', die Siglinde, der Schwarm seiner Altmännertage daher. Und mit einem Schlag blüht der Frühling in seinem Herzen auf, mitten im Winter.


23:10 Zur Freiheit (25 Min.)
Ein besonderer Tag
Deutschland, 1987

Rollen und Darsteller:
Paula Weingartner – Ruth Drexel
Kometen-Sepp – Toni Berger
Gerti Weingartner – Monika Baumgartner
Summerer – Fred Stillkrauth
Metzger-Seppe – Hans Schuler
Berta Brandmeier – Gisela Fiori
Mädchen – Cornelia Korba
Zivilbeamter – Gerd Deutschmann

Regie: Franz Xaver Bogner
Redaktion: Elmar Jaeger

"Vorstellungen haben die! Naa!", mosert die Paula, als wieder eine Bewerberin für den Posten als Bedienung nach erfolglosem Gespräch zur Tür hinausdackelt. Die Paula ist unruhig. Der Summerer, der Chef vom Schlachthof, der Mann, ohne dessen unaufdringliche Hilfe sie bei den Metzgern hier drüben niemals so gut angekommen wäre, war heute noch nicht zur Brotzeit da. Das ist noch nie vorgekommen. Die Paula macht sich Sorgen. Während sie mit der Gerti das letzte Vorstellungsgespräch des Tages führt, kommt er endlich. Aber irgendetwas stimmt nicht mit ihm. Er ist so anders. Ruhig und nachdenklich.

Trägt einen schwarzen Anzug. Schlägt die Brotzeit aus. Trinkt nur Kaffee, raucht wie ein Schlot und geht dann wieder. Eine halbe Stunde später fährt ein Notarztwagen ins Schlachthofgelände …


23:35 Kabarett aus Franken (45 Min.)
Kabarett Deutschland, 2019

Moderation: Ingo Appelt
Gäste: Abdelkarim Sascha Grammel
Willy Astor
Matthias Tretter
Wolfgang Krebs
Redaktion: Angelica Ponnath


00:20 Rundschau Nacht (5 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


00:25 Ringlstetter (45 Min.) (VPS: 00:30)
Deutschland 2019

Moderation: Hannes Ringlstetter
Redaktion: Christian Rudnitzki


01:10 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT) (VPS: 01:15)
Wo ist Gregor?
Folge 2258
Deutschland, 2018

Regie: Frank Hein
Redaktion: Bettina Ricklefs


01:40 Wir in Bayern (75 Min.) (UT) (VPS: 01:45)
Deutschland, 2019

Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss


02:55 Frankenschau aktuell (30 Min.) (VPS: 03:00)
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


03:25 Abendschau – Der Süden (30 Min.) (VPS: 03:30)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


03:55 Abendschau (30 Min.) (UT) (VPS: 04:00)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


04:25 Lebenslinien (50 Min.) (UT) (VPS: 04:30)
Michaela Gerg – Die Kehrseite der Medaille
Dokumentarfilm von: Jutta Henkel
Deutschland, 2015

Regie: Jutta Henkel
Redaktion: Petra Felber


05:15 – 06:00 Space Night (45 Min.) (VPS: 05:20)
The Blue Planet
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Dienstag, 22. Januar 2019


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Wo ist Gregor?
Folge 2258
Deutschland, 2018

Regie: Frank Hein
Redaktion: Bettina Ricklefs


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3073
Deutschland, 2019

Redaktion: Bettina Ricklefs


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Deutschland, 2017
Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Happy Balance


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Kraft & Geschmeidigkeit durch Pilates

Moderation: Christiane Reiter
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Eisbär, Affe & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2010
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten aus Stuttgart

Die Stuttgarter Wilhelma ist erneut Schauplatz spannender, bewegender und humorvoller Geschichten rund um Tier und Mensch.


09:35 Leopard, Seebär & Co (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg
Deutschland, 2013
Redaktion: Sabine Eschenweck

Hamburg hat keinen Zoo: Hamburg hat den Tierpark Hagenbeck. Der traditionsreiche Familienbetrieb ist in "Leopard, Seebär & Co" Schauplatz jeder Menge lustiger, spannender und berührender Geschichten aus dem Tierpark-Alltag.


10:25 Der Jaguar – Unbekannter Dschungeljäger (45 Min.) (UT)
von: Christian Baumeister
Deutschland, 2012 Redaktion: Sabine Eschenweck

An kaum einem anderen Ort gibt es so viele Jaguare wie im Pantanal. Ihre Reviere sind so riesig, dass es nur selten gelingt, eine der perfekt getarnten Raubkatzen zu Gesicht zu bekommen. Naturfilmer Christian Baumeister will schaffen, was bislang nur bruchstückhaft gelang – das Leben des geheimnisvollen Jägers zu dokumentieren. Das südamerikanische Pantanal im Dreiländereck Brasilien, Bolivien und Paraguay ist eines der größten Naturwunder der Welt – ein riesiges Netzwerk aus Sümpfen und Flüssen, Tropenwäldern und Savannen, gut drei Mal so groß wie die Schweiz. Das riesige Gebiet gehört zu den artenreichsten Lebensräumen Amerikas und ist die Heimat von seltenen Riesenottern, Kaimanen und unzähligen Vogelarten. Und es ist das Reich des Jaguars, der größten Raubkatze Südamerikas.

An kaum einem anderen Ort gibt es so viele Jaguare wie im Pantanal. Ihre Reviere sind so riesig, dass es nur selten gelingt, eine der perfekt getarnten Raubkatzen zu Gesicht zu bekommen. Naturfilmer Christian Baumeister dokumentiert das Leben des geheimnisvollen Jägers – eine schwierige Aufgabe. Viele Jahre war er auf der Suche nach den geschmeidigen Jaguaren, bis ihm einzigartige Aufnahmen gelangen. Der Film gibt Einblicke in das geheimnisvolle Leben der Jaguare – ob auf der Jagd, bei der Paarung oder beim Mittagsschläfchen. In eindrucksvollen Aufnahmen kommt der Zuschauer dem Jäger ungewöhnlich nah.

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Die letzten Bergbauern der Karpaten (45 Min.) (UT)
von: Klaus Tümmler
Deutschland, 2011 Redaktion: Sabine Eschenweck

In den westlichen Karpaten leben in den einsamen Bergdörfern die letzten Almbauern Europas ohne Stromanschluss und ohne Straßen. In den Almlagen liegen kleine Streusiedlungen, von denen manche selbst den Winter über bewohnt sind. Obcina ist solch ein Dorf. Ein Filmteam begleitet die in Obcina lebende Bauernfamilie Cut, die als einzige Familie auch den Winter über nicht ins Tal zieht. Stefan Cut, seine Frau Hafia und der Sohn Ion zählen zu den letzten Bergbauern in den rumänischen Karpaten nahe der ukrainischen Grenze. Sie leben in der kleinen Siedlung Obcina auf dem Berg.

Die Familie führt abseits von Straßen und der Zivilisation auf 1.000 Metern Höhe ein archaisches Leben, das in Europa nur noch selten zu finden ist. Ohne Strom und dem Komfort eines Bades trotzen sie in ihrem winzigen Haus sogar den strengsten Wintern. Während dieser unwirtlichen Jahreszeit lässt die Familie sich einschneien und verbringt dann gemeinsam mit ihren Ochsen, Schafen und den anderen Tieren die kommenden Monate in der Einsamkeit. Bevor im November der erste Schnee fällt, muss die Bauernfamilie Cut mit ihren Vorbereitungen für den nahenden Winter fertig sein. Die Kartoffelernte wird eingefahren und in der Miete eingelagert. Auf dem Markt im Tal kaufen Ion und sein Schwager noch Mehl, Salz, Öl, Zucker und ein Schwein. Das Schwein wird geschlachtet, das Fleisch und die Würste werden anschließend geräuchert. Verwandte und Nachbarn helfen den Cuts bei den alljährlichen Vorbereitungen. Bis Weihnachten kommt noch gelegentlich Besuch, danach bleiben die Cuts in den Weiten der Bergwelt bis zum Frühjahr allein.

Stefan Cut ist einer der letzten Böttcher der Gegend und fertigt kleine Holzfässer für Schäfer und andere Leute an. Das Handwerk stirbt langsam aus, denn niemand will so recht die anspruchsvollen Fertigkeiten erlernen, auch Stefans Sohn Ion nicht. Obcina leidet seit einigen Jahren, wie andere Bergdörfer auch, unter der Abwanderung der Menschen. Viele junge Bauern wollen das entbehrungsreiche Leben nicht weiterführen und suchen in den rumänischen Städten oder im Ausland eine neue Zukunft.


11:55 Reisen in ferne Welten (45 Min.)
Tansania – Vom Kilimandscharo in die Serengeti
Deutschland, 2015
Saarländischer Rundfunk
Redaktion: Marianne Riermeier

Das Filmteam begleitet einen Ranger, fliegt über den Tarangire Nationalpark und beobachtet in der Serengeti eine gewaltige Herde Gnus bei der Überquerung des Mara-Flusses. Der Kilimandscharo steht im Nordosten Tansanias nahe der Grenze zu Kenia. Er ist das höchste freistehende Bergmassiv der Erde und mit 5.893 Metern der höchste Gipfel Afrikas. Höhepunkt der "Reise in ferne Welten" ist die Besteigung des Kilimandscharo. Glück und Verzweiflung, Hochgefühl und Enttäuschung liegen im Urlaub selten so nah beieinander wie hier. Dreißigtausend Wanderer suchen jedes Jahr das Gipfelglück. Zehntausend kapitulieren allerdings vor den Strapazen und geben vorher auf. Entschädigung bietet die Natur rund um den Kilimandscharo. Hier liegen einige der schönsten afrikanischen Nationalparks mit atemberaubender Landschaft und einer überwältigenden Vielfalt an wilden Tieren.

Das Filmteam begleitet einen Ranger, der sich Giraffen zu Fuß bis auf wenige Meter nähert, fliegt im Ballon über den Tarangire Nationalpark und beobachtet in der Serengeti Millionen von Gnus bei der Überquerung des Mara-Flusses. Big Migration heißt die weltweit größte Wanderung von Landsäugetieren – ein einzigartiges Naturereignis.


12:40 Dings vom Dach (45 Min.)
Rateshow
Spielshow
Deutschland, 2014
Moderation: Sven Lorig
Redaktion: Marianne Riermeier

Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände

Moderator Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden, und die heute kaum noch jemand kennt. Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen.


13:25 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (AD, UT)
Die Mauer zwischen uns
Serie von: Susan Jones
Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Birgit Paschke – Winnie Böwe
Svenja Behrens – Sofie Junker
Stefan Laukner – Mike Olsowski

Regie: Herwig Fischer
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Theresa fällt ein alter Brief ihrer Mutter in die Hände. Sie ist sich unsicher: Soll sie ihn lesen oder lieber doch nicht? Aus diesen Gedanken reißt sie die Einlieferung von Svenja Behrens, die bei einem Autounfall verletzt wurde. Nur eine sofortige Not-OP kann das Mädchen retten. Währenddessen wartet Stefan Laukner, Svenjas Vater zutiefst besorgt vor dem OP. Von ihm erfährt Leyla, dass er sich selbst die Schuld am Unfall der Tochter gibt. Schließlich hat er den Wagen gefahren. Leyla versucht, den bekümmerten Mann aufzumuntern. Doch Stefan, der erst seit Kurzem eine Rolle im Leben seiner Tochter spielt, ist untröstlich … Oberarzt Dr. Niklas Ahrend fällt der veränderte Umgang seiner Assistenzärzte Ben Ahlbeck und Julia Berger auf. Er beschließt den beiden seine Patientin Birgit Paschke als gemeinsamen Fall zu übertragen, damit die beiden ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen können.


14:15 Heute auf Tour (25 Min.)
Ballontrekking über den Thüringer Wald
Deutschland, 2013
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Marianne Riermeier

An windschwachen Tagen, meist am Morgen- oder Abendhimmel, sieht man sie majestätisch übers Land schweben: Heißluftballons. Mittlerweile besonders reizvoll: das Ballontrekking. Moderatorin Stephanie Müller-Spirra hat das Ballontrekking probiert. Verabredet hat sie sich für ihre erste Ballontrekkingtour quer durch den Thüringer Wald ohne feste Ortsangaben: zwischen Neuhaus am Rennweg und Coburg. Der Rest: ein Teil Zufall, ein Teil Geschicklichkeit des Ballonfahrers. Und was könnte auf der imaginären Strecke liegen? Spechtsbrunn am Rennweg mit Blicken zur alten Heer- und Handelsstraße bis nach Franken hinüber. Ernstthal mit den Mondstürer-Legenden, Lauscha als traditioneller Glasmacher-Ort. Die Bergmannsklause im ehemaligen Schieferbruch bei Steinach wäre der rechte Ort für eine Rast. Umso lockerer dann der Abstieg ins Schiefermuseum. Waldreich und teilweise steil führt dann wieder der alte Glasträgerweg nach Neufarn hinauf. Dort wäre durchs Teleskop der Museumssternwarte ein Blick in die Frühlingssonne möglich. Aber vielleicht geht die Wanderung auch in umgekehrte Richtung: der Wind, der Wind … 2 Teile, täglich


14:40 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
(Erstsendung im Ersten: 07.09.2018)
Moderation: Alexander Bommes
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft. Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Landfrauenküche (30 Min.) (UT)
Edeltraud Zehetmeier – Niederbayern
Deutschland 2017
Redaktion: Sonja Kochendörfer

Die Niederbayerin lebt im Landkreis Landshut, der Mehrgenerationenhof war früher eine Mühle und liegt direkt an der Vils. Edeltraud und ihr Mann Paul haben vier Kinder. Sohn Bernhard wird den Milchviehbetrieb mit Hühnermobil einmal übernehmen. Vor sieben Jahren haben die Zehetmeiers auf Bio umgestellt, am Selbstbedienungs-Hofladen gibt es u. a. Rohmilch zum Selberzapfen.

Sieben Landfrauen aus den bayerischen Regierungsbezirken kommen zusammen, um sich kennenzulernen und gegenseitig zu bekochen. Reihum ist jede Frau Gastgeberin für die anderen sechs Mitstreiterinnen. Aber die Frauen lassen sich nicht nur in die Töpfe, sondern auch in ihren Alltag schauen. Die Landfrauen repräsentieren Bayern und seine sieben Regierungsbezirke auf eine sehr sympathische Art und Weise: selbstbewusst und kompetent, regional verwurzelt und offen für Neues. Neben ihren Kochkünsten gewähren die Landfrauen einen Einblick in ihr Leben und ihren Alltag. Alle Landfrauen haben einen engen Bezug zu ihrer Heimat und bereiten mit Produkten vom eigenen Hof oder aus der Region ein Menü aus Vor-, Haupt- und Nachspeise zu. Die Frauen bewerten sich gegenseitig. Für jeden Gang werden nach bestimmten Kriterien bis zu zehn Punkte vergeben. Siegerin ist, wer am Ende die meisten Punkte erhält. 8 Teile, täglich montags bis freitags


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


19:00 Gesundheit! (30 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Björn-Christoph Bugl


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Ohnmacht
Folge 2259
Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis

Regie: Frank Hein
Redaktion: Bettina Ricklefs

Fanny und die Brunners setzt die Suche nach Gregor verzweifelt fort. Hat Gregor sich etwas angetan?


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 Tatort (90 Min.) (AD, UT)
Das Glockenbachgeheimnis
Kriminalfilm von: Friedrich Ani
Deutschland, 1999

Rollen und Darsteller:
Kriminalhauptkommissar Ivo Batic – Miroslav Nemec
Kriminalhauptkommissar Franz Leitmayr Udo Wachtveitl
Carlo Menzinger – Michael Fitz
Frieda Helnwein – Iris Berben
Doris Schellenbaum – Barbara-Magdalena Ahren
Paul Rochus – Michael Tregor
Feuerberg – Martin Umbach
Elfriede Rochus – Doris Schade
Wirt Kapaun – Peter Rappenglück
Rosenbauer – Gert Burkhard

Regie: Martin Enlen
Redaktion: Stephanie Heckner

In Westermühlbach im Glockenbachviertel wird der begüterte Erbe Leonard "Lenny" Martens brutal erschlagen aufgefunden. Paul Rochus bzw. sein Hund "Hermes" hat den Toten beim Spaziergang entdeckt. Die Kommissare werden durch die eigensinnige Verstocktheit der "Eingeborenen" am Glockenbach dazu herausgefordert, tiefer in dieses Viertel einzutauchen.

"Münchens Glockenbachviertel steckt voller geheimer Mysterien und unaufgeklärter Morde", radebrecht Carlo Menzinger, der seinen Polizistenkollegen aus Japan als Fremdenführer den malerischen Stadtteil mit seinen Häuserfassaden aus der Jahrhundertwende zeigt. Das Glockenbachviertel mit seinen genussfrohen bunten Bewohnern, durchwachsen mit homoerotischer Szenekultur und durchzogen von unterirdischen Bachläufen, ist eine ganz besondere Ecke in der Millionenstadt München. Hier wird der begüterte Erbe Leonard Martens brutal erschlagen aufgefunden. Paul Rochus hat den Toten beim Gassigehen mit seinem Hund Hermes entdeckt. Die beiden Hauptkommissare Franz Leitmayr und Ivo Batic werden durch die eigensinnige Verstocktheit der Einheimischen am Glockenbach dazu herausgefordert, tiefer in dieses Viertel einzutauchen. Als alle Indizien den Stadtteilarchitekten Feuerberg zum Mordverdächtigen stempeln, lassen sie die Falle zuschnappen. Doch Carlo Menzinger findet überraschend heraus, dass Paul Rochus etwas verschweigt. Die Lösung scheint im beliebten "Café Jasmin" verborgen, das von Frieda Helnwein und Doris Schellenbaum geführt wird. Den beiden "Königinnen vom Glockenbachviertel" bedeuten Liebe, Freundschaft und Geheimnisse alles.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:00 Capriccio (30 Min.) (UT)
Kulturmagazin Deutschland, 2019
Redaktion: Armin Kratzert

Faszination Kunst


22:30 Edvard Munch – Liebe, Tod und Leben (45 Min.)
Doku 2003
Redaktion: Henning Weber

Der Oslofjord mit seinen unzähligen Landzungen, Buchten und Inseln ist die Landschaft, in der Edvard Munch aufwuchs, die ihm während der zwanzig Jahre seiner rastlosen Reisetätigkeit immer wieder Ruhe bot, und in die er nach seinem Nervenzusammenbruch im Alter von 45 Jahren zurückkehrte, um sich dauerhaft niederzulassen. Hier fühlte er sich zu Hause.

Wer kennt es nicht, das berühmteste Gemälde des norwegischen Künstlers Edvard Munch: "Der Schrei" – hier ist der Fjord seiner Heimat grell gefärbt, bedrohlich – und wird so zum Abbild der panischen Existenzangst der Figur im Vordergrund. "Der Schrei" gilt als das erste expressionistische Bild, Munch wird zum Mitbegründer des Expressionismus. Die eigene Existenz diente dem Maler als Hauptquelle für sein Werk, seine Bildthemen drücken menschliche Grunderfahrungen aus: Einsamkeit, Verzweiflung, Eifersucht, Liebe, Angst und Tod. "Meine Bilder kennst du, und du weißt, ich habe alles selber erlebt. Meine Bilder sind mein Tagebuch", schrieb Edvard Munch an einen Freund.

In der Dokumentation von Angelika Lizius werden nicht nur die Höhepunkte einer Ausstellung gezeigt, sondern auch Hauptwerke des Künstlers wie sein monumentales Wandgemälde für die Aula der Universität in Oslo, an ihrem Entstehungsort. Von den Orten seiner Kindheit und Jugend in Norwegen ausgehend, folgt die Filmautorin den Spuren des Künstlers auf seiner Wanderschaft durch die europäischen Kunstmetropolen der Zeit. Die Autorin zeichnet einfühlsam Munchs künstlerischen und privaten Werdegang nach, der ihn schließlich wieder in die geliebte Heimat zurückbrachte. Nur durch seine Malerei konnte Edvard Munch seine Gefühle bewältigen und sich das Leben und seine Bedeutung erklären.


23:15 nacht:sicht (30 Min.)
Von Familienspuren
Gespräch 2019

Moderation: Andreas Bönte
Redaktion: Andreas Bönte


BR-KLASSIK
23:45 Mariss Jansons dirigiert Bruckners 8. Sinfonie (85 Min.)
Konzert Luxemburg, 2018
Aus der Philharmonie in Luxemburg Dirigent: Mariss Jansons Redaktion: Peter Fohrwikl

Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Leitung seines Chefdirigenten Mariss Jansons spielte Bruckners Achte Symphonie bei einem Gastspiel im November 2017 in der Philharmonie Luxembourg. Sie wird als monumental beschrieben, als Grenzen sprengend – Bruckner selbst nannte seine Achte Symphonie "ein Mysterium". Das Werk umfasst zwar in klassischer Tradition vier Sätze, doch diese sind zu einem grandiosen Werk von über 80 Minuten Spieldauer ausgebaut.

Die Uraufführung 1892 in Wien war ein triumphaler Erfolg, und Bruckners Achte gilt heute als ein Gipfelwerk der romantischen Symphonik. Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks hatte die Symphonie anlässlich seines Gastspiels im November 2017 in der Philharmonie Luxembourg im Gepäck. Die Leitung hatte Chefdirigent Mariss Jansons.


01:10 Rundschau Nacht (5 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


01:15 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT) (VPS: 01:20)
Ohnmacht
Folge 2259
Deutschland, 2018

Regie: Frank Hein
Redaktion: Bettina Ricklefs


01:45 Wir in Bayern (75 Min.) (UT) (VPS: 01:50)
Deutschland, 2019

Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss


03:00 Frankenschau aktuell (30 Min.) (VPS: 03:05)
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


03:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.) (VPS: 03:35)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


04:00 Abendschau (30 Min.) (UT) (VPS: 04:05)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


04:30 Capriccio (30 Min.) (UT) (VPS: 04:35)
Kulturmagazin Deutschland, 2019
Redaktion: Armin Kratzert

Faszination Kunst


05:00 Edvard Munch – Liebe, Tod und Leben (50 Min.) (VPS: 05:05)
Doku 2003

Redaktion: Henning Weber


05:50 – 06:00 Space Night (10 Min.) (VPS: 05:55)
The Blue Planet
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Mittwoch, 23. Januar 2019


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Ohnmacht
Folge 2259
Deutschland, 2018

Regie: Frank Hein
Redaktion: Bettina Ricklefs


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3074
Deutschland, 2019

Redaktion: Bettina Ricklefs


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Moderation: Ute St. Jean
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Relax – Entspannungstraining


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Schlank, Fit & Gesund
Gymnastik für Bauch, Beine, Po

Moderation: Nina Winkler
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Eisbär, Affe & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2010
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten aus Stuttgart

Die Stuttgarter Wilhelma ist erneut Schauplatz spannender, bewegender und humorvoller Geschichten rund um Tier und Mensch.


09:35 Heute auf Tour (25 Min.) (VPS: 09:34)
Ballontrekking über den Thüringer Wald
Deutschland, 2013
Mitteldeutscher Rundfunk

Redaktion: Marianne Riermeier


10:00 Gedenkakt zum Holocaust-Tag (70 Min.)
Deutschland 2018
Live aus dem Landtag
Redaktion: Stefan Meining

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Island extrem – Leben am Gletscher (45 Min.) (UT)
von: Michael Höft
Deutschland, 2016 Redaktion: Sabine Eschenweck

Im Südosten Islands bedeckt der größte Gletscher Europas, der gigantische Vatnajökull, eine Fläche von rund 9.000 Quadratkilometern. Unter ihm schlummern die aktivsten und gefährlichsten Vulkane der Welt. Das Filmteam trifft Menschen, die hier leben, arbeiten oder forschen.

Der größte Gletscher Europas, der Vatnajökull im Südosten Islands, erstreckt sich über eine Fläche von rund 9.000 Quadratkilometern. Diese extreme Landschaft ist ebenso gefährlich wie faszinierend: Gleißend weiße Gletscherzungen, mit Eisbergen bedeckte Lagunen, bizarre grüne Lavaberge, schneebedeckte Vulkankegel, erstarrte Lavaströme und imposante Wasserfälle überwältigen jeden, der sie zu Gesicht bekommt. 2008 erklärten die Isländer den Gletscher und die angrenzenden Gebiete zum Nationalpark, dem größten Europas. Das Filmteam trifft Menschen, die hier leben, arbeiten oder forschen: ein Leben mit den Gefahren von Feuer und Eis in der überwältigenden Landschaft des Vatnajökull Nationalparks.

Im Durchschnitt wird Island alle fünf Jahre von einem Vulkanausbruch heimgesucht. Im Sommer 2014 begann im Vatnajökull Nationalpark der größte Lavaausfluss in Island seit 1784, ein historisches Ereignis. 1.400 Milliarden Liter Lava sind innerhalb von sechs Monaten ausgelaufen. Die Inselbevölkerung ist auf Menschen angewiesen, die versuchen, diese Naturkatastrophen vorherzusagen. Einer von ihnen ist der Geologe Freysteinn Sigmundsson von der Universität Reykjavik. Während er mitten im Krater des gigantischen Vulkans Askja durch Messungen mit seinem Team herausfinden will, ob die glühende Magma unter ihm wieder hochsteigt, beobachtet der Pilot Magnus Thormar die Vulkane von oben.

Doch Island und der Vatnajökull sind nicht nur Studienraum für die Wissenschaft, sondern auch ein Ort tief verwurzelter Mystik. Bryndís Pétursdóttir ist Seherin. Sie hat eine geheimnisvolle Verbindung mit dem Huldufólk, dem verborgenen Volk und den Elfen. Diese sagenumwobenen Gestalten leben – davon ist der größte Teil der isländischen Bevölkerung überzeugt – mitten unter den Menschen. Doch nur Auserwählten zeigen sie sich. Bryndís führt das Fernsehteam zu Orten mit besonderer Kraft, an denen die mysteriösen Gestalten leben sollen.


11:55 Reisen in ferne Welten (45 Min.)
Die Marquesas – Vergessene Inseln der Südsee
Deutschland, 2013
Saarländischer Rundfunk
Redaktion: Marianne Riermeier

Mitten im Südpazifik, fast vier Flugstunden von Tahiti entfernt, liegen die Marquesas-Inseln. Die 14 Inseln gehören zu Französisch-Polynesien und sind spärlich bevölkert. Die rund 9.000 Marquesas bekommen nur selten Besuch. Die Inseln entsprechen so gar nicht dem Südseeklischee: Statt auf blaue Lagunen und weiße Palmenstrände treffen die wenigen Touristen auf ein raues Meer, felsige Küsten und schroffe, grüne Berge. Touristisch ist die Region kaum erschlossen, auf allen Inseln der Marquesas zusammen gibt es gerade mal zwei Hotels. Veränderungen geschehen hier langsam. Internet gibt es erst seit einigen Jahren und Fernsehen seit Mitte der 1980er-Jahre.

Berühmte Männer hat es im Laufe der Zeit auf die Marquesas verschlagen: Der Chansonnier Jacques Brel und der Maler Paul Gauguin sind beide auf dem kleinen Friedhof der Insel Hiva Oa beerdigt. Herman Melville, Autor des Romans "Moby Dick", floh 1842 von einem Walfänger auf die Insel Nuku Hiva und lebte ein paar Wochen unter den Einheimischen. Damals waren die Bewohner noch gefürchtete Kannibalen. Durch den Einfluss der Missionare hat sich die Weltanschauung der Ureinwohner radikal verändert. Aus dem sexuell freizügigen und kannibalischen Inselvolk wurden strenggläubige Christen. Erst vor knapp 30 Jahren hat ihnen die Kirche wieder erlaubt, ihre alte Sprache zu sprechen, sich wie ihre Vorfahren den ganzen Körper zu tätowieren und alte Tänze und Rituale zu pflegen.

Filmemacher Stephan Düfel trifft auf seiner Reise von Insel zu Insel unterschiedliche Menschen. Zum Beispiel einen jungen Mann, der die erste Pizzeria auf den Marquesas eröffnet hat, nachdem er einen Film über einen italienischen Koch im Fernsehen gesehen hat. Tief im Dschungel von Ua Pou begegnet Düfel einem deutschen Aussteiger, der gemeinsam mit seiner einheimischen Ehefrau fernab des Dorflebens versucht, alles, was sie zum Leben benötigen, selbst zu erzeugen – von Essen über Alkohol bis hin zu Strom. Moderne Errungenschaften wie Autos, Kühlschränke, Waschpulver, Limonaden oder Fertigessen bekommen die Inselbewohner alle drei Wochen von einem Frachtschiff aus Tahiti geliefert. Die "Aranui" hat außerdem bis zu 200 Passagiere an Bord – Touristen, die auf der zweiwöchigen Schiffsreise versuchen, die geheimnisvollen Marquesas-Inseln ein wenig kennenzulernen.


12:40 Dings vom Dach (45 Min.)
Rateshow
Spielshow
Deutschland, 2014
Moderation: Sven Lorig
Redaktion: Marianne Riermeier

Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände

Moderator Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden, und die heute kaum noch jemand kennt. Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen.


13:25 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (AD, UT)
Kämpfe
Serie von: Oliver Hein-McDonald, Jacqueline Switala
Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Katja Becker – Dominique Chiout
Ben Ahlbeck – Philipp Danne

Regie: Herwig Fischer
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Die Besitzerin eines Fitnessstudios, Katja Becker, erleidet beim Friseurbesuch einen Herzinfarkt und wird umgehend ins Johannes-Thal-Klinikum gebracht. Als während eines Eingriffs Katjas Herz stehenbleibt, zählt jede Sekunde.

Nach drei langen Wochen kehrt Vivi endlich aus Uganda zurück ans Erfurter Klinikum. Die Assistenzärzte sind begeistert: Zum einen haben sie ihre quirlige Kollegin zurück und zum anderen müssen sie nun wieder weniger Dienste schieben. Doch der Alltag hat Vivi schnell wieder eingeholt. Ausgerechnet Dr. Moreau fordert sie an ihrem ersten Tag nach der Rückkehr als Assistentin an. Aber etwas scheint mit der sonst so aufgeweckten Ärztin nicht zu stimmen: Sie fühlt sich müde und angeschlagen.


14:15 Heute auf Tour (25 Min.)
Ballontrekking über den Thüringer Wald
Deutschland, 2013
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Marianne Riermeier

Der zweite Teil des Ballontrekkings über den Thüringer Wald – die Blicke aus dem Ballonkorb könnten streifen: die Burg Greifenstein bei Bad Blankenburg mit der Greifvogelwarte, den markanten Bergsporn in Schwarzburg samt Schloss oder die Leibis-Talsperre mit der zweithöchsten Staumauer Deutschlands.

Weil es nach der unvorhersehbaren Landung zu Fuß in Richtung Ausgangsstelle zurückgeht, kann die Moderatorin Stephanie Müller-Spirra die Gegenprobe am Boden machen: Die vom Schmelzwasser wild strudelnde untere Schwarza aus der Nähe betrachten, vom Panoramaweg am Trippstein und Bismarckturm noch mal aus halber Ballonhöhe ins Schwarzatal schauen, im Haflingergestüt Meura vielleicht eine blonde Mähne kraulen oder aufklären, dass "Olitäten" nur übertragen etwas mit "Altern" zu tun haben. Wie frivol es bei Porzellan von Kati Zorn zugehen kann, gibt's in Cursdorf zu entdecken. Und in Oberweißbach wird klar: Nicht nur mit der berühmten Bergbahn kann man 326 Meter Höhenunterschied auf steiler Strecke überwinden.


14:40 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
(Erstsendung im Ersten: 10.09.2018)
Moderation: Alexander Bommes
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft.

Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Landfrauenküche (30 Min.) (UT)
Barbara Baumann – Unterfranken
Deutschland 2017
Redaktion: Sonja Kochendörfer

Das Leben von Barbara und ihrer Familie wird vom Wein bestimmt. Die Unterfränkin aus dem Landkreis Schweinfurt hat Erzieherin gelernt, aber als sie Winzer Manfred kennenlernte, war ihr bald klar, dass sie umsatteln würde. Elf verschiedene Weine haben die Baumanns im Portfolio, Sohn Felix studiert Weinbau und wird den Hof einmal übernehmen. Sieben Landfrauen aus den bayerischen Regierungsbezirken kommen zusammen, um sich kennenzulernen und gegenseitig zu bekochen. Reihum ist jede Frau Gastgeberin für die anderen sechs Mitstreiterinnen. Aber die Frauen lassen sich nicht nur in die Töpfe, sondern auch in ihren Alltag schauen.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


19:00 STATIONEN (30 Min.) (UT)
Gleiches Recht für Frauen?
Kulturmagazin Deutschland, 2019
Moderation: Irene Esmann
Redaktion: Sabine Rauh

Viele leisteten erbitterte Gegenwehr: Frauenrechtlerinnen wurden als hässliche Mannweiber karikiert und die Mitglieder des Antifeministenbunds sahen die gesamte zivilisierte Welt in Gefahr. Doch nach der Novemberrevolution wurde den Frauen endlich das Wahlrecht zugestanden, am 19. Januar 1919 konnten sie es erstmals bei der Wahl zur Deutschen Nationalversammlung nutzen. Ein langer Kampf der Frauenbewegung war dem vorausgegangen.

Ist also seitdem alles in Butter mit den Rechten der Frau? Wie ging es weiter mit der Geschlechtergerechtigkeit in Deutschland? Wie steht es heute darum, auch und gerade in den Kirchen und Religionsgemeinschaften? Moderatorin Irene Esmann stellt viele Fragen – und bekommt einige Antworten. Religion erleben – der Name "STATIONEN" ist Programm. Ob Stationen einer persönlichen Entwicklung oder Stationen des Kirchenjahrs, die Feste der Religionen oder Stationen des Lebens: Die Sendung fragt, wie Menschen denken und glauben und ermöglicht den Zuschauern, Religion (mit) zu erleben und ihre eigene Orientierung in einer komplizierten Welt zu finden.


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Warten und Bangen
Folge 2260
Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis

Regie: Frank Hein
Redaktion: Bettina Ricklefs

Während Gregor, ohne dass seine Identität bekannt ist, bewusstlos im Krankenhaus liegt, bringt das Bangen und Warten auf eine Nachricht Fanny an den Rand ihrer Kräfte.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 Münchner Runde (45 Min.) (UT)
Talk-Runde Deutschland, 2019

Redaktion: Jürgen Schleifer


21:00 Kontrovers (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Andreas Bachmann

"Kontrovers" geht den Dingen auf den Grund – neugierig und mit sorgfältiger Recherche. Das Team unter Leitung von Andreas Bachmann liefert Hintergründe und Analysen zu aktuellen Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die "Kontrovers"-Reporter sprechen mit den Menschen vor Ort, decken Missstände auf und konfrontieren die Verantwortlichen. Damit stößt "Kontrovers" Diskussionen an und setzt Themen – engagiert, hartnäckig und pointiert.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:00 DokThema (45 Min.) (UT)
Hysterie ums Netz 1
Deutschland, 2019

Redaktion: Astrid Harms-Limmer


ZUM HOLOCAUST-GEDENKTAG
22:45 Nackt unter Wölfen (105 Min.) (UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2015

Rollen und Darsteller:
Hans Pippig – Florian Stetter
André Höfel – Peter Schneider
Krämer – Sylvester Groth
Hermann Reineboth – Sabin Tambrea
Robert Kluttig – Robert Gallinowski
Alois Schwahl – Rainer Bock
Marian Kropinski – Rafael Stachowiak
Bochow – Thorsten Merten
August Rose – Torsten Michaelis
Zacharias Jankowski – Robert Mika
Gotthold Zweiling – Matthias Bundschuh

Fernsehfilm von: Stefan Kolditz
Regie: Philipp Kadelbach
Redaktion: Bettina Ricklefs

Als sich die kommunistische Untergrundorganisation des KZ Buchenwaldes eines kleinen Jungen annimmt, der in das Lager geschmuggelt wurde, droht die Organisation von den Nazis entdeckt zu werden, doch trotz Folter und Verrat halten die Männer bis zur Befreiung des KZs durch und retten sich und das Kind.

Konzentrationslager Buchenwald, März 1945:

Bei seiner Ankunft im KZ trägt der Pole Jankowski einen Koffer bei sich, den er wie seinen Augapfel hütet. Die beiden Funktionshäftlinge Pippig und Höfel staunen, als sie in dem Koffer ein verstörtes dreijähriges jüdisches Waisenkind entdecken – dessen Entdeckung durch die SS wäre für das kleine Kind das sichere Todesurteil. Als sich die geheime kommunistische Untergrundorganisation des KZ Buchenwalds, die einen bewaffneten Aufstand im Lager bereits von langer Hand plant, des kleinen Jungen annimmt, droht die Organisation und ihr Plan von den Nazis entdeckt zu werden. Nachdem das Kind mehrere Tage im Lager versteckt wird, unter erhebliche Gefahren und Gefährdung der Aktivitäten der illegalen Widerstandsgruppe, fällt schweren Herzens die Entscheidung, den Polen mit dem Kind ins Vernichtungslager zu schicken. Krämer, der Lagerälteste, und mutige Mitstreiter widersetzen sich der Entscheidung – wenige Tage vor der Lagerbefreiung wird die Rettung des Kindes zur Metapher für Menschlichkeit unter barbarischen Lebensbedingungen.

"Nackt unter Wölfen" ist die filmische Neuinterpretation des gleichnamigen Romans von Bruno Apitz, der 1958 erschienen ist. Apitz' Geschichte wurde im Osten Deutschlands zum Symbol für den antifaschistischen Widerstand: Der Roman und die DEFA-Verfilmung Frank Beyers von 1962 bewegten ganze Generationen; "Nackt unter Wölfen" wurde zum meistverkauften Buch in der ehemaligen DDR und war Pflichtlektüre an den Schulen. 2012 erschien eine Neuauflage des Romans im Aufbau Verlag mit einem ausführlichen Nachwort und zusätzlichen Dokumenten, die die Entstehungs- und Wirkungsgeschichte des Romans neu und historisch kritisch bewerten.


00:30 kinokino (15 Min.)
Filmmagazin
Kulturmagazin
Deutschland, 2019

Redaktion: Carlos Gerstenhauer


ZUM HOLOCAUST-GEDENKTAG
00:45 Wunderkinder (95 Min.) (AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland, 2011

Rollen und Darsteller:
Abrascha Kaplan – Elin Kolev
Larissa Brodsky – Imogen Burrell
Hanna Reich / Enkelin Nina – Mathilda Adamik
Max Reich – Kai Wiesinger
Helga Reich – Catherine Flemming
Irina Salomonowa – Gudrun Landgrebe
SS-Standartenführer Schwartow – Konstantin Wecker
SS-Sturmbannführer Becker – John Friedmann
Dr. Boris Brodsky – Gedeon Burkhard
Rachel Brodsky – Natalia Avelon
Lara Kaplan – Dagmar Sachse
Samuel Kaplan – Mark Zak
Aaron Kaplan – Michael Mendl
Oberst Tapilin – Rolf Kanies
Alexi – Michael Brandner
Hanna Reich im Alter – Brigitte Grothum

Regie: Marcus O. Rosenmüller
Redaktion: Walter Greifenstein

Zum Holocaust-Gedenktag 2019 erinnert das BR Fernsehen an die Schrecken der Nazidiktatur und zeigt den preisgekrönten Spielfilm "Wunderkinder". In ihm erzählt Regisseur Marcus O. Rosenmüller, vor dem historischem Hintergrund des Überfalls von Nazideutschland auf die Sowjetunion, die fiktive Geschichte der "Wunderkinder" und einer deutsch-jüdischen Freundschaft aus Kindersicht: Vor ihrem Abschiedskonzert erhält die Violinistin Hanna Reich ein Notenheft, das vergessene Erinnerungen an 1941 weckt.

Ein geheimnisvoller Umschlag konfrontiert Star-Geigerin Hanna Reich kurz vor ihrem Abschiedskonzert mit lange zurückliegenden Erinnerungen: Es sind die Noten zur "Freundschaftspartitur". Tief bewegt erzählt Hanna ihrer Enkelin Nina von den Ereignissen um diese Partitur im Kriegsjahr 1941: Eine Geschichte, die von Freundschaft, Todesgefahr, Zivilcourage und der leidenschaftlichen Liebe zur Musik handelt. Hanna lebte damals mit ihren Eltern, dem Brauereidirektor Max Reich und dessen Frau Helga, in Poltava in der Ukraine. Dort gab es nur ein Thema: die jüdischen Wunderkinder Abrascha und Larissa, Stars an Violine und Klavier. Sie spielten vor der Partei-Elite, vor Stalin und erhielten sogar eine Einladung, in der New Yoker Carnegie Hall aufzutreten. Auch Hanna, die selber Geige spielte, besuchte ihr Konzert. Es war eine schicksalhafte Begegnung. Fortan hatte Hanna nur den Wunsch, mit den beiden zu musizieren. Tatsächlich brachten der gemeinsame Unterricht bei ihrer Lehrerin Irina Salomonowa und die Liebe zur Musik die Kinder zusammen. Gemeinsam schrieb das Trio an der "Freundschaftspartitur". Doch ihr Leben änderte sich jäh, als Hitler Russland den Krieg erklärt.

Neben prominenten Schauspielern wie Kai Wiesinger, Catherine Flemming, Gudrun Landgrebe und Gedeon Burkhard sowie dem Musiker Konstantin Wecker spielen die Kinder Elin Kolev, Imogen Burrell und Mathilda Adamik die Hauptrollen in dem von Martin Stocks Musik getragenen Film. Die dramatischen Ereignisse aus Sicht der Kinder zu erzählen, verdeutlicht die Schrecken des Krieges umso deutlicher. Das bewegende Drama, produziert von Alice und Artur Brauner, gewann mehrere internationale Preise.


02:20 Rundschau Nacht (5 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


02:25 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT) (VPS: 02:30)
Warten und Bangen
Folge 2260
Deutschland, 2018

Regie: Frank Hein
Redaktion: Bettina Ricklefs


02:55 Wir in Bayern (75 Min.) (UT) (VPS: 03:00)
Deutschland, 2019

Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss


04:10 Frankenschau aktuell (30 Min.) (VPS: 04:15)
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


04:40 Abendschau – Der Süden (30 Min.) (VPS: 04:45)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


05:10 Abendschau (35 Min.) (UT) (VPS: 05:15)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


05:45 – 06:00 Space Night (15 Min.) (VPS: 05:50)
The Blue Planet
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Donnerstag, 24. Januar 2019


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Warten und Bangen
Folge 2260
Deutschland, 2018

Regie: Frank Hein
Redaktion: Bettina Ricklefs


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3075
Deutschland, 2019

Redaktion: Bettina Ricklefs


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Aerobic, Bewegung, Tanz

Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
aktiv & beweglich mit 60+
Moderation: Gabi Fastner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Bewegung ist die beste Möglichkeit, ein gesundes und selbstständiges Leben bis ins hohe Alter zu führen. Ohne Bewegung lassen wichtige Funktionen nach, die Muskeln werden schwächer, die Gelenke unbeweglicher, der Gleichgewichtssinn schwindet. Schuld ist nicht allein der Alterungsprozess, sondern auch, wie die körperlichen Fähigkeiten trainiert werden. "TeleGym – aktiv & beweglich mit 60+" stellt tägliche, kurze Trainingseinheiten vor, die körperlich als auch geistig mobil und fit halten, man gewinnt an Sicherheit im Alltag und wird gesund älter. Durch das Schulen der Sinne wird die Reaktionsgeschwindigkeit verbessert und Verletzungen und Stürze vermieden. Das sanfte, dynamische Figur- und Gesundheitstraining sorgt für ein jugendlich frisches und sicheres Auftreten.


08:45 Eisbär, Affe & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2010
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten aus Stuttgart

Die Stuttgarter Wilhelma ist erneut Schauplatz spannender, bewegender und humorvoller Geschichten rund um Tier und Mensch.


09:35 Leopard, Seebär & Co (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg
Deutschland, 2013
Redaktion: Sabine Eschenweck

Hamburg hat keinen Zoo: Hamburg hat den Tierpark Hagenbeck. Der traditionsreiche Familienbetrieb ist in "Leopard, Seebär & Co" Schauplatz jeder Menge lustiger, spannender und berührender Geschichten aus dem Tierpark-Alltag.


10:25 Als wären sie nicht von dieser Welt (45 Min.) (UT) (VPS: 10:24)
Der unmögliche Lebenswandel der Schleimpilze
Deutschland, 2002 Redaktion: Sabine Eschenweck

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Legendäre Raddampfer – Mit der "Belle of Louisville" auf dem Ohio (45 Min.)
von: Kerstin Holl
Deutschland, 2012
Mitteldeutscher Rundfunk Redaktion: Sabine Eschenweck

Historische Raddampfer gelten als fahrende Kulturdenkmäler. Nach wie vor haben diese zum Teil weit über 100 Jahre alten Schiffe nichts von ihrer Anziehungskraft verloren. Für die fünfteilige Reihe begleitet das Filmteam verschiedene Dampfschiffe auf ihren Routen. In der vierten Folge ist das Filmteam mit der Belle of Louisville auf dem Ohio unterwegs. Idlewild, Avalon, Belle of Louisville – diese drei Namen stehen für den letzten noch fahrtüchtigen, historischen Heckraddampfer in den USA. 1914 wird das Schiff als Idlewild für die West Memphis Packet Company als Passagierfähre gebaut. Mit nur 1,50 m Tiefgang und einem robusten Stahlrumpf eignet sich das Boot für fast alle schiffbaren Flüsse des Mississippi-Flusssystems. Heute ist die "Belle" das am meisten gereiste Dampfschiff der amerikanischen Geschichte. Im Laufe ihres bewegten Lebens hat sie 130 Orte in 19 Staaten angefahren.

In den USA ist die Traditionspflege der Mississippi-Dampfer reine Privatsache der Eigner. Nahezu alle existierenden historischen Dampfer sind stillgelegt, werden als Hotels oder Showboats benutzt oder sie verrotten. So kann die Belle of Louisville tatsächlich als Letzte ihrer Art bezeichnet werden. Seit 1962 ist der Ohio River in Kentucky ihre feste Heimat. Der Ohio bildet über mehr als 1.000 Kilometer die Grenze des 15. Bundesstaates der USA. Die Stadt Louisville, an den Ohio Falls gelegen, verdankt dem Fluss Reichtum und Bedeutung. Die Belle of Louisville, inzwischen historisches Wahrzeichen der Stadt, unternimmt zwischen April und Oktober regelmäßige zwei- bis dreistündige Stadtrundfahrten für Touristen, Fans oder auch Chartergruppen. Nur einmal im Jahr, kurz vor Ende der Saison, begibt sie sich auf eine ausgedehnte Fahrt den Ohio aufwärts bis nach Madison/Indiana. Ein Tagesausflug, der an die Anfänge der amerikanischen Flussschifffahrt erinnert, an das erste Dampfschiff auf dem Ohio River vor 200 Jahren.

Das Filmteam begleitet die "Belle" auf ihrer Reise flussaufwärts, entlang der Grenze Kentuckys. Ein Streifzug durch die Heimat des Bourbon Whiskeys und des berühmten Bluegrass, bei dem es viel zu entdecken gibt: Handpolierte Hengste, eigentümliche Tanzschritte, berühmte Baseball-Schläger, hochprozentige Qualität, überdachte Brücken und einen musikalischen Heckraddampfer, auf dem sich auch Amerikas berühmtester Schiffslotse Mark Twain bestens zurechtgefunden hätte.


11:55 Reisen in ferne Welten (45 Min.)
Myanmar – Land der goldenen Pagoden
Deutschland, 2014
Saarländischer Rundfunk
Redaktion: Marianne Riermeier

In Myanmar hält die Moderne in rasantem Tempo Einzug, besonders in den Städten. Dennoch bestimmen nach wie vor alte Traditionen das Leben der Menschen. Überwältigend sind die Gastfreundlichkeit, der Wissensdurst und die tiefe Religiosität der Myanmaren. Stationen dieser Reise durch Myanmar sind die Hauptstadt Yangon, der Inle-See, die früheren Königsstädte Mandalay und Bagan sowie der Strand von Ngapali am Golf von Bengalen.

Wer durch Myanmar reist, erlebt ein widersprüchliches Land. Seitdem die neue Zivilregierung in den vergangenen Jahren politische Reformen durchführt, hält die Moderne in rasantem Tempo Einzug, besonders in den Städten. Dennoch bestimmen nach wie vor alte Traditionen das Leben der Menschen, die während der Militärdiktatur fünf Jahrzehnte abgeschottet waren von der Welt.

Als Reisender ist man überwältigt von der Gastfreundlichkeit der Myanmaren, von ihrem Wissensdurst und ihrer tiefen Religiosität. Deren äußeres Zeichen sind Tausende von Pagoden, die ganz selbstverständlich zum Alltag der Menschen gehören und oftmals in prunkvollem Gold erstrahlen. Dagegen ist der Alltag der Bauern noch archaisch und von Armut geprägt. Die Reise durch Myanmar führt in die Hauptstadt Yangon, an den Inle-See, in die früheren Königsstädte Mandalay und Bagan sowie an den Strand von Ngapali am Golf von Bengalen.


12:40 Dings vom Dach (45 Min.)
Rateshow
Spielshow
Deutschland
Moderation: Sven Lorig
Redaktion: Marianne Riermeier

Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände

Moderator Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden, und die heute kaum noch jemand kennt. Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen.


13:25 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (AD, UT)
Fassaden
Serie von: Liane Purol
Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Otto Stein – Rolf Becker
Katie Wetzel – Valeria Eisenbart

Regie: Micaela Zschieschow
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Niklas ist überrascht: Vor ihm steht plötzlich Otto Stein, ein alter Bekannter aus der Sachsenklinik in Leipzig. Doch die erste Freude über den unerwarteten Besuch wird durch den Grund von Ottos Auftauchen getrübt und auch hier ist Niklas als Arzt und als Mensch gefordert.

Unterdessen nehmen Dr. Sherbaz und die Assistenzärztin Dr. Theresa Koshka eine junge Frau mit einer Unterarmfraktur auf. Schnell werden die Ärzte jedoch stutzig, denn mit der angeblich volljährigen Sophia Bloch scheint etwas nicht zu stimmen. Als kurz darauf herauskommt, dass Sophia eigentlich Katie heißt, erst 16 Jahre alt ist und bei der Aufnahme falsche Daten angegeben hat, fragen die beiden Ärztinnen sich, was mit ihrer Patientin los ist. Doch dann rutscht Katie in eine ernste medizinische Krise. Dr. Sherbaz und Theresa tun alles, um das Mädchen zu retten.


14:15 Heute auf Tour (25 Min.)
Von der Märkischen Schweiz ins Oderbruch
Deutschland, 2013
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Marianne Riermeier

Wandern und Radfahren durch das Märkische Seenland im Osten Brandenburgs – die Zweittagestour beginnt mit einer Wanderung durch den Naturpark Märkische Schweiz. Die Tour führt vom tiefen und klaren Schermützelsee über den Dachsberg ins romantische Stobbertal. Am zweiten Tag geht es mit dem Fahrrad weiter von Neuhardenberg bis nach Groß Neuendorf

Er ist so ganz anders, als man sich Brandenburger Natur vorstellt: der Naturpark Märkische Schweiz mit seinen Laubmischwäldern, Schluchten und Seen. Im ältesten und kleinsten brandenburgischen Naturpark startet die Zweitagestour. Start ist in Buckow, von dort aus geht es rund um den Schermützelsee, dann weiter über den Dachsberg und durch die Silberkehle bis zum Großen Tornowsee und schließlich durch das romantische Stobbertal bis nach Neuhardenberg.

Am nächsten Tag geht es mit dem Fahrrad weiter: von Neuhardenberg hinein ins Oderbruch - in die Flussniederung, die der Mensch dem Wasser abtrotzte, trockenlegte und besiedelte. In Zollbrück erreichen die Fahrradfahrer die Oder. 2 Teile, täglich


14:40 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
(Erstsendung im Ersten: 11.09.2018)
Moderation: Alexander Bommes
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft. Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Landfrauenküche (30 Min.) (UT)
Cathi Lichtmannegger – Oberbayern
Deutschland 2017
Redaktion: Sonja Kochendörfer

Cathi Lichtmannegger aus Oberbayern ist ausgebildete Physiotherapeutin für Pferde und Hunde, eine Ausbildung, die ihr auch auf ihrem Hof in Marktschellenberg zugutekommt. Ihr Alltag: Täglich müssen Gänse, Hühner, Pferde, Hunde und vor allem die kleine Zebu-Herde versorgt werden. Mit ihrem Mann Sebastian hat sie außerdem einen Berggasthof im Nationalpark Berchtesgadener Land gepachtet.

Sieben Landfrauen aus den sieben bayerischen Bezirken kommen zusammen, um sich kennenzulernen und gegenseitig zu bekochen. Reihum kocht jede der Frauen für ihre Mitstreiterinnen ein 3-Gänge-Menü aus regionalen Zutaten, das von den anderen sechs Frauen kritisch, aber liebevoll bewertet wird.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


19:00 mehr/wert (30 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2019
Redaktion: Dieter Lehner

Das Magazin für Wirtschaft und Soziales


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Keine halben Sachen
Folge 2261
Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Bettina Ricklefs

Gregor ist wohlauf, doch Hubert weiß, dass die Probleme zwischen ihnen noch nicht beseitigt sind.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 quer (45 Min.) (UT)
Deutschland 2019
Moderation: Christoph Süß
Redaktion: Christoph Thees

… durch die Woche mit Christoph Süß

Das aktuelle Wochenmagazin "quer" präsentiert ungewöhnliche Blicke auf das Zeitgeschehen. Kritisch und informativ, bissig und direkt, aber auch unterhaltsam führt Moderator Christoph Süß durch die Themen der Woche aus Politik, Gesellschaft, Szene, Sport und Kultur – aus neuen, "queren" Blickwinkeln.


21:00 Martina Schwarzmann – Live auf der Bühne! (45 Min.)
Gscheid Gfreid
Deutschland 2017 Redaktion: Helge Rösinger

Schon verrückt, was einem so alles einfällt, wenn man ein Salzkorn dabei beobachtet, wie es im Sonnenuntergang einen immer länger werdenden Schatten wirft. Auch mit "Gscheid gfreid", ihrem mittlerweile fünften Programm, verlässt Martina Schwarzmann die ausgetrampelten Pfade des Humors und geht sicheren Schrittes querfeldein.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:00 Ringlstetter (45 Min.)
Deutschland 2019
Moderation: Hannes Ringlstetter
Redaktion: Christian Rudnitzki

Moderator, Kabarettist, Musiker und Schauspieler Hannes Ringlstetter empfängt jede Woche spannende Gäste am Donnerstagabend. In dem 45-minütigen Format geht es um die Themen der Woche, Politik, den Wahnsinn des Alltags, das Leben und um das, was die Gesellschaft bewegt. Zur Seite steht ihm Caro Matzko, Zündfunk-Moderatorin auf Bayern 2 sowie Fernsehmoderatorin von Wissenssendungen. Die Musik kommt von der Band Ringlstetter.


22:45 Wer's glaubt wird selig (95 Min.) (AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Georg – Christian Ulmen
Emilie – Marie Leuenberger
Evi – Lisa Maria Potthoff
Pater Paolo Barsotti – Fahri Yardim
Daisy – Hannelore Elsner
Hartl – Simon Schwarz
Pellhammer – Maximilian Schafroth
Möslang – Jürgen Tonkel
Papst Innozenz XIV. – Nikolaus Paryla
Gumberger – Johannes Herrschmann

Regie: Marcus H. Rosenmüller
Redaktion: Walter Greifenstein

Seit Jahren hat es in dem bayerischen Skiort Hollerbach nicht mehr geschneit, nun bleiben die Touristen weg. Eine Situation, unter der das ganze Dorf ebenso leidet wie der Gastwirt Georg und seine Frau Emilie. Als Emilies strenggläubige Mutter Daisy stirbt, hat Georg eine Idee, wie man die Touristenströme wieder anlocken könnte: Der Papst soll die Verstorbene heiligsprechen. Tatsächlich kommt ein Gesandter des Vatikans ins Dorf, um die Heiligsprechung zu prüfen – nun muss schnell ein Wunder her!

Einst war das bayerische Hollerbach ein florierender Skiort. Aber seit fünf Jahren hat es in der Gegend nicht mehr geschneit – und mit dem fehlenden Schnee bleiben auch die Touristen weg. Gastwirt Georg (Christian Ulmen), der vor Jahren der Liebe wegen von Hamburg ins Dorf zog, will die Heimat seiner Frau Emilie (Marie Leuenberger) nicht aufgeben. Als deren streng katholische Mutter Daisy (Hannelore Elsner) bei einem skurrilen Unfall ums Leben kommt, hat Georg einen Geistesblitz: Wenn man die Verstorbene hochoffiziell zur Heiligen erklären ließe, könnte sich Hollerbach in einen boomenden Wallfahrtsort verwandeln. Nach anfänglicher Skepsis lassen sich auch der Dorflehrer Pellhammer (Maximilian Schafroth), der Polizist Hartl (Simon Schwarz) und der Bestatter Möslang (Jürgen Tonkel) von Georgs Plan überzeugen. Auch Emilies freigeistige Schwester Evi (Lisa Maria Potthoff) ist mit von der Partie. Nur Emilie selbst darf keinesfalls erfahren, wie man das Gedenken an ihre verblichene Mama ausnutzen will. Und so reist Georg heimlich nach Rom, wo es ihm tatsächlich gelingt, einen Gesandten des Vatikans in die bayerische Provinz zu locken, der die Heiligsprechung prüfen soll. Für Georg und seine Freunde gilt es nun, sich etwas einfallen zu lassen, denn jetzt muss schnell ein Wunder her! Mit "Wer's glaubt wird selig" startet das BR Fernsehen seine fünfteilige Reihe "Junger Film", die sich an den folgenden Donnerstagen fortsetzt mit "Der Hund begraben", "Einmal bitte alles", "Nichts passiert" und "Ziemlich beste Freunde". Seit seinem Spielfilmdebüt "Wer früher stirbt, ist länger tot" (2006), wird Marcus H. Rosenmüller als Kultregisseur des modernen bayerischen Heimatfilms gefeiert. Doch vielleicht ist die BR-Koproduktion "Wer's glaubt wird selig" der einzige wirkliche Heimatfilm von "Rosi" und das, obwohl er für den Film ein amerikanisches Drehbuch von Jeremy Lewen ("Die Legende von Bagger Vance", 2000) adaptierte. Denn während Rosenmüllers andere Filme zwar in Bayern spielen, die Heimat aber vorrangig Schauplatz ist, kämpfen Georg und seine Freunde hier um die Zukunft ihres Dorfs. Dass die Hauptfigur Georg ein Zugereister ist und vom Hamburger Jung' Christian Ulmen gespielt wird, verleiht der anarchischen Komödie besonderen Charme und enthüllt zwischen schwarzer Satire und fröhlichem Klamauk eine tiefe Wahrheit: Heimat ist, wo das Herz ist. Und wie schon in "Wer früher stirbt, ist länger tot" steht die Frage im Mittelpunkt: Wo sind die Grenzen zwischen Spiel, Wunder, Glaube und der Wirklichkeit? In dieser lustvoll-chaotischen Komödie glänzen Hannelore Elsner als bigotte Schwiegermutter und Jürgen Tonkel als schrulliger Bestatter. Die Musik ist von Gerd Baumann, der unter seinem Pseudonym John Ferdinand Woodstock auch den Filmsong "Santo Subito" singt.

"In seinem neuesten Werk ist Rosenmüller nichts und niemand heilig. Das Drehbuch von Hollywood-Regisseur Jeremy Lewen übersetzte Rosenmüller nicht nur, sondern spickte die absurde Handlung mit allerlei schwarzem Humor und überhöhten Szenen." (Vera Markert, Münchner Merkur, 19.08.2012)


00:20 Startrampe (30 Min.)
Die Leoniden und ihr zweites Album "Again"
Deutschland, 2019

Redaktion: Frederik Kunth


00:50 Heimatsound Concerts (60 Min.)
Zitronen Püppies
Deutschland 2018
aus dem Passionstheater in Oberammergau
Redaktion: Christian Rudnitzki

"Heimatsound" stellt in Fernsehen, Hörfunk und im Netz die junge bayerische und alpenländische Musik vor – von Newcomern bis hin zu Legenden. Beim Heimatsound-Festival im Juli 2018 brachten zum 6. Mal einige der bekanntesten Bands der Szene den typischen Heimatsound auf die legendäre Bühne des Passionstheaters in Oberammergau. Mitschnitte der Festival-Konzerte zeigt das BR Fernsehen immer donnerstagnachts: diesmal mit Zitronen Püppies.

Die Zitronen Püppies kommen aus Zwiesel – tief im Bayerischen Wald gelegen. 2010 haben die Musiker das Album "The Silence of the Lemons" veröffentlicht, und sich von gutem deutschen Punk kräftig beeinflussen lassen. Schon hier hörte man eine Band, die Wert auf Präzision und Arrangements legt. Was Johannes M. Haslinger (Gitarre & Gesang), Florian Seemann (Bass & Gesang) und Alexander Lange (Schlagzeug) vorlegen, sind kompakte Pop-Rock-Songs. Im Juli 2018 schauten die Püppies erstmals beim Heimatsound-Festival vorbei und begeisterten im Passionstheater mit einem großartigen Konzert das Publikum.


01:50 Rundschau Nacht (5 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


01:55 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT) (VPS: 02:00)
Keine halben Sachen
Folge 2261
Deutschland, 2018

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Bettina Ricklefs


02:25 Wir in Bayern (75 Min.) (UT) (VPS: 02:30)
Deutschland, 2019

Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss


03:40 Abendschau – Der Süden (30 Min.) (VPS: 03:45)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


04:10 Abendschau (30 Min.) (UT) (VPS: 04:15)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


04:40 quer (50 Min.) (UT) (VPS: 04:45)
Deutschland 2019
Moderation: Christoph Süß
Redaktion: Christoph Thees

… durch die Woche mit Christoph Süß


05:30 – 06:00 Space Night (30 Min.) (VPS: 05:35)
The Blue Planet
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Freitag, 25. Januar 2019


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Keine halben Sachen
Folge 2261
Deutschland, 2018

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Bettina Ricklefs


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3076
Deutschland, 2019

Redaktion: Bettina Ricklefs


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Starker Rücken

Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Prävention Osteoporose
Deutschland 2003

Moderation: Mia Schmidt, Claudia Schlienz
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Eisbär, Affe & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2010
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten aus Stuttgart

Die Stuttgarter Wilhelma ist erneut Schauplatz spannender, bewegender und humorvoller Geschichten rund um Tier und Mensch.


09:35 Leopard, Seebär & Co (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg
Deutschland, 2013
Redaktion: Sabine Eschenweck

Hamburg hat keinen Zoo: Hamburg hat den Tierpark Hagenbeck. Der traditionsreiche Familienbetrieb ist in "Leopard, Seebär & Co" Schauplatz jeder Menge lustiger, spannender und berührender Geschichten aus dem Tierpark-Alltag.


10:25 Hamiltons Abenteuer (45 Min.) (AD, UT)
Seekühe mal ganz anders
von: Ulf Marquardt
Deutschland, 2014
Redaktion: Sabine Eschenweck

Hamilton ist ein junger Seekuh-Bulle. Durch den dramatischen Tod seiner Mutter und weil er selbst schwer verletzt ist, kommt er in die Obhut von Seekuh-Tierschützern. Über Jahre konnte er so begleitet und das Verhalten von Manatis hautnah beobachtet werden. Dass man Seekühe, auch Manati genannt, mal ganz anders erleben und ihren Lebensalltag verfolgen kann, ist Hamilton zu verdanken. Hamilton ist ein junger Bulle. Durch den dramatischen Tod seiner Mutter und eine eigene schwere Verletzung kommt er in die Obhut von Seekuh-Tierschützern. Über Jahre konnte er so begleitet und das Verhalten von Manatis hautnah beobachtet werden.

Seekühe sind mit Sicherheit die friedlichsten Kolosse, die die glasklaren Flüsse und die Meeresküsten Floridas bewohnen. Sie verbringen die meiste Zeit des Tages mit dem Fressen von Wasserpflanzen. Besonders agil sind Manatis vor der Paarung, die vor Hamiltons Geschichte noch nie gezeigt wurde. Mehrere Männchen kämpfen über Wochen um die Gunst eines Weibchens. Dank Hamilton weiß man: Viele Männchen müssen sich um die Paarung bemühen, damit jede Menge Testosteron ins Wasser gerät. Nur dann sind die Weibchen überhaupt paarungsbereit. Nach einem Jahr Tragzeit sind die Jungen auf der Welt, und wenn dann der Winter hereinbricht, verlassen die Manatis die Küstenregionen, um in den Flüssen Floridas Warmwasserquellen aufzusuchen, denn ihnen fehlt eine wärmende Speckschicht. An einer dieser warmen Quellen beginnt auch Hamiltons dramatische Lebensgeschichte.


11:10 Querbeet Classix (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2014
Redaktion: Christine Peters

Tropische Nutzpflanzen in Bayreuth

Magazinsendung für alle, die an gärtnerischen Themen interessiert sind. Mit jahreszeitlich abgestimmten Pflanzenporträts, praktischen Tipps zur Pflanzenpflege, Vorstellung von Heil-und Giftpflanzen, Rezepten, Aufnahmen aus europäischen Gartenanlagen.


11:55 Wunderschön! (90 Min.) (UT)
Karibische Träume – Die Dominikanische Republik
Deutschland, 2014

Moderation: Tamina Kallert
Redaktion: Marianne Riermeier

Tamina Kallert bereist die Dominikanische Republik vom Norden über die Hauptstadt Santo Domingo bis in den Südwesten, u. a. beobachtet sie Wale in der Bucht von Samana und riesige Leguane in der Laguna de Oviedo.

Dass die Dominikanische Republik fernab des Massentourismus im Osten viel zu bieten hat, erfährt Tamina Kallert, als sie vom Norden über die Hauptstadt Santo Domingo bis in den Südwesten reist. Sie sieht Wale in der Bucht von Samana und riesige Leguane in der Laguna de Oviedo, besucht im Nationalpark Los Haitises die Höhlen mit Zeichnungen der Ureinwohner, taucht zwischen bunten Fischen und Korallen, lernt ein paar Schritte Bachata und lässt sich auf einer Party bei Vollmond vom karibischen Temperament der Einheimischen anstecken.


13:25 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (AD, UT)
Sinneswandel
Serie von: Karolina Dombrowski
Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Antonia Brendel – Dagmar Leesch
Frederik Eisert – Hubertus Hiess
Robin Clemens – Jonas Minthe

Regie: Micaela Zschieschow
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Rechtsanwältin Antonia Brendel kommt mit starken Krämpfen in die Notaufnahme mit Verdacht auf Lebensmittelvergiftung. Julia Berger, die Frau Brendel untersucht, stellt eine erstaunliche Diagnose, mit der weder Antonia noch ihr besorgter Freund Frederik Eisert gerechnet haben.

Theresa setzt sich für ihren Patienten Robin Clemens sehr ein. Der junge Mann wird mit diffusen Symptomen ins Klinikum eingeliefert und es beginnt eine fieberhafte Suche nach den möglichen Ursachen. Sogar der Oberarzt Dr. Marc Lindner hat Schwierigkeiten, eine Diagnose zu stellen, bis ihm schließlich eine zündende Idee kommt.


14:15 Heute auf Tour (25 Min.)
Im Märkischen Seenland
Deutschland, 2013
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Marianne Riermeier

Paddeln und Radfahren durch das Märkische Seenland im Osten Brandenburgs – die Tour beginnt mit einer Kanufahrt auf der Spree. Vom Rastplatz Werder am Neuendorfer See führt die Tour über Trebatsch zum Schwielochsee und weiter nach Beeskow. Anschließend geht es mit dem Fahrrad über den Oder-Spree-Radweg zum Scharmützelsee und nach Bad Saarow.

Ran ans Wasser, oder besser: rauf aufs Wasser. Das gilt für diese Eintagestour im Seenland Oder-Spree. Denn auch das südöstliche Brandenburg hat so viele Seen und paddelfreundliche Flussläufe zu bieten, dass das Filmteam gar nicht anders kann, als die Landschaft vom Kanu aus zu erkunden. Es paddelt auf einem Stück der Märkischen Umfahrt, dem Wasser-Rundkurs auf Dahme und Spree. Es setzt in Werder ein und folgt der Spree, die sich geruhsam und von Schilf umrahmt durch die Landschaft windet. Vorbei geht es an kleinen Dörfern bis zum Schwielochsee und weiter bis Beeskow. Von dort dürfen jetzt einmal die Beine ran: Das Fernsehteam radelt die kurze Strecke bis zum Scharmützelsee und beendet seine Tour in Bad Saarow – natürlich am Wasser.


14:40 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
(Erstsendung im Ersten: 12.09.2018)

Moderation: Alexander Bommes
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft.

Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Landfrauenküche (30 Min.) (UT)
Katharina Mayer – Schwaben
Deutschland 2017
Redaktion: Sonja Kochendörfer

Schweine, Ochsen, Mutterkühe, Schafe, Weidemasthähnchen und Hühner – auf dem Hof von Katharina Mayer aus Schwaben ist Vielfalt Konzept. Möglichst viele geschlossene Kreisläufe sind das Ziel; das Fleisch ihrer Tiere wird am Hof weiterverarbeitet. Die Schwäbin aus dem Landkreis Augsburg ist die jüngste Teilnehmerin in der neunten Ausgabe der "Landfrauenküche". Sieben Landfrauen aus den sieben bayerischen Bezirken kommen zusammen, um sich kennenzulernen und gegenseitig zu bekochen. Reihum kocht jede der Frauen für ihre Mitstreiterinnen ein 3-Gänge-Menü aus regionalen Zutaten, das von den anderen sechs Frauen kritisch, aber liebevoll bewertet wird.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


19:00 Unser Land (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Moderation: Florian Kienast
Redaktion: Christine Schneider


19:30 Heimatrauschen (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Florian Wagner
Redaktion: Ingmar Grundmann

Unter dem Motto "Heimat neu entdecken" präsentiert Moderator Florian Wagner Geschichten, Menschen und Orte in Bayern, die Tradition und modernen Stil verbinden.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 Bayerischer Filmpreis 2018 (135 Min.) (UT)
Show von: Georg Büttel
Deutschland, 2019
Regie: Thomas Kornmayer
Moderation: Christoph Süß
Redaktion: Katrin Zolnowski

Am 25. Januar 2019 trifft sich im Prinzregententheater München die Prominenz aus Film, Fernsehen und Politik zur Verleihung des Bayerischen Filmpreises 2018, der zu den höchstdotierten und begehrenswertesten Auszeichnungen der deutschen Filmbranche zählt. Der Bayerische Rundfunk produziert und überträgt diesen Höhepunkt im bayerischen Filmkalender live.


22:30 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:45 Höhepunkte der fränkischen Fastnacht (45 Min.) (UT)
Hinter den Kulissen Redaktion: Norbert Küber

Zusammenschnitt aus über 30 Jahren "Fastnacht in Franken"

In über drei Jahrzehnten "Fastnacht in Franken" wurde nicht nur im Rampenlicht Geschichte geschrieben. Auch abseits der großen Bühne gibt es einiges zu erzählen. In der zweiten Episode erinnern sich Volker Heißmann, Martin Rassau, Michl Müller und viele andere an besondere, lustige Ereignisse, Pannen und Anekdoten. Vom zusammenbrechenden Sitzungspräsidenten bis zu verspäteten Ministerpräsidenten – die "Fastnacht in Franken" hat viel erlebt. Diese Sendung bietet einen einmaligen Blick hinter die Kulissen von über 30 Jahren Erfolgsgeschichte.


CLASSIX – FILMKLASSIKER IM BR
23:30 Nevada-Pass (90 Min.) (UT)
(Breakheart Pass)
Spielfilm USA, 1975

Rollen und Darsteller:
John Deakin – Charles Bronson
Marshal Nathan Pearce – Ben Johnson
Gouverneur Fairchild – Richard Crenna
Marica Scoville – Jill Ireland

Regie: Tom Gries
Redaktion: Walter Greifenstein

Im Winter 1873 soll ein Militärzug Soldaten und Material nach Fort Humboldt bringen. Die Fahrt durch die verschneite Landschaft Nevadas entwickelt sich jedoch zu einem Albtraum, denn die Reisenden werden nach und nach von einem unbekannten Täter ermordet. Ein Geheimagent, der inkognito an Bord ist, versucht die Hintergründe der mysteriösen Mordserie aufzudecken.

Winter 1873: Ein Militärzug ist mit US-amerikanischen Kavalleristen und Versorgungsgütern unterwegs nach Fort Humboldt, wo eine Diphterie-Epidemie ausgebrochen sein soll. Bei einem kurzen Aufenthalt in Myrtle gesellt sich der stellvertretende US-Marshal Nathan Pearce (Ben Johnson) zu den Soldaten. Er führt einen gewissen John Deakin (Charles Bronson) als Gefangenen mit sich, der angeblich steckbrieflich gesucht wird. Zu den Passagieren im Zug gehören auch Gouverneur Richard Fairchild (Richard Crenna) sowie die junge Marica (Jill Ireland), die ihren Vater in Fort Humboldt besuchen will. Schon in Myrtle verschwinden zwei Offiziere spurlos. Bald darauf verunglückt der Heizer tödlich, als der Zug eine Brücke passiert. Der mysteriöse Tod eines Arztes entpuppt sich als Giftmord. Als sich dann auch noch drei mit Soldaten besetzte Wagen auf unerklärliche Weise vom Zug lösen und einen steilen Abhang hinabstürzen, verbreiten sich Angst und Schrecken unter den Überlebenden. In der folgenden Nacht nimmt Deakin, der in Wirklichkeit ein getarnter Geheimagent ist, im Frachtwagen die Särge unter die Lupe, die für verstorbene Soldaten des Forts mitgeführt werden. Dabei macht er eine spektakuläre Entdeckung.

Nach "Spiel mir das Lied vom Tod" und "Chatos Land" zeigt das BR Fernsehen mit "Nevada Pass" einen weiteren Western mit Starbesetzung. Diesmal aus der Feder von Bestsellerautor Alistair MacLean. Dieser ist vor allem für seine Agententhriller bekannt und integriert so Elemente des Kriminalfilms und reichlich Action in diesen spannenden Western. Zudem ist "Nevada-Pass" ausgezeichnet besetzt mit Charles Bronson, der mit "Die glorreichen Sieben" und "Spiel mir das Lied vom Tod" zum Star wurde, Western-Urgestein Ben Johnson ("The Wild Bunch") und Richard Crenna, der in den 1980er-Jahren mit den "Rambo"-Filmen einem großen Publikum bekannt wurde. Auch hinter der Kamera waren viele Profis des US-amerikanischen Western- und Actionkinos versammelt: Regisseur Tom Gries hatte zuvor den Revolutionswestern "100 Gewehre" inszeniert, Filmmusikkomponist Jerry Goldsmith schrieb u. a. für Howard Hawks' "Rio Lobo" die Musik und Kameramann Lucien Ballard zählte zu den Lieblingskameramännern des Westernregisseurs Sam Peckinpah. An den folgenden Freitagabenden setzt das BR Fernsehen seine Western-Reihe fort mit "Weites Land" (1.2.), "Der Weg nach Westen" (8.2.), "Mit eisernen Fäusten" 15.2.), "Valdez" (22.2.) und "Denen man nicht vergibt".

"Ein schöner Western-Krimi mit Charles Bronson in lakonischer Hochform …. Dabei fehlt es nicht an bester Unterhaltung, herrlichen Schneelandschaften und grandioser Musik mit Ohrwurmqualität von Jerry Goldsmith." (mediabiz.de)


01:00 Rundschau Nacht (5 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


01:05 Wir in Bayern (75 Min.) (UT) (VPS: 01:10)
Deutschland, 2019

Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss


02:20 Heimatrauschen (30 Min.) (UT) (VPS: 02:25)
Deutschland, 2019

Moderation: Florian Wagner
Redaktion: Ingmar Grundmann


02:50 Frankenschau aktuell (30 Min.) (VPS: 02:55)
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


03:20 Abendschau – Der Süden (30 Min.) (VPS: 03:25)
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


03:50 Abendschau (30 Min.) (UT) (VPS: 03:55)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


04:20 Höhepunkte der fränkischen Fastnacht (50 Min.) (UT) (VPS: 04:25)
Hinter den Kulissen

Redaktion: Norbert Küber


05:10 – 06:00 Space Night (50 Min.) (VPS: 05:15)
The Blue Planet
Deutschland, 2013 Redaktion: Helge Freund  

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –

• letzte Aktualisierung: 18. Januar 2019
 

*


Quelle:
Bayerisches Fernsehen – Programminformationen
4. Woche – 19.01. bis 25.01.2019
Bayerischer Rundfunk, Pressestelle, 80300 München
Tel. 089/ 59 00 – 32 14
Zuschauerredaktion:
Tel. 089/38 06-50 78
E-Mail: zuschauerservice@br-online.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 11. Januar 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang