Schattenblick → INFOPOOL → DIE BRILLE → VERANSTALTUNGEN


LESUNG/6293: Hamburg - Kulturcafé Komm du | SuedLese ... Susanne Bienwald: "Ich, Mina aus der Gärtnerstraße. Ansichten eines klugen Hundes", 28.3.2019


Literaturtage SuedLese 2019 im Kulturcafé Komm du

Susanne Bienwald: "Ich, Mina aus der Gärtnerstraße. Ansichten eines klugen Hundes"

Autorenlesung am Donnerstag, den 28. März 2019, 20.00 bis 22.00 Uhr im Kulturcafé Komm du



Plakat zur Autorenlesung 'Ich, Mina aus der Gärtnerstraße. Ansichten eines klugen Hundes' mit Susanne Bienwald am Donnerstag, den 28.3.2019 um 20 Uhr im 'Komm du' in Hamburg-Harburg mit einem Portrait der Autorin Susanne Bienwald und einem Foto des Buchcovers - Autorinnenportrait: © by 2016 by Maya Ueckert, Buchcover: © 2018 by Verlag Expeditionen, Hamburg

Im Rahmen der Literaturtage SuedLese 2019
lädt das Komm du ein zu einer Autorenlesung am Donnerstag, den 28.03.2019, 20.00 bis 22.00 Uhr:

Susanne Bienwald: "Ich, Mina aus der Gärtnerstraße. Ansichten eines klugen Hundes"

"Ich halte mich nur an Regeln, die ich gut finde."

Mina, eine selbstbewusste Mischlingshündin, hat ihre eigene Sicht auf die Welt. In diesem Buch spürt sie den Fragen nach, die sie umtreiben: Wo gibt es den besten Döner? Was ist dran an der Relativitätstheorie? Warum leiden Menschen unter Rassenwahn? Wozu gibt es Killer-Enten? Und wann begreift ihre Begleiterin Susanne endlich, dass Hunde Langschläfer sind? Die Autorin Susanne Bienwald wirft durch die Augen ihres Hundes einen Blick auf menschliche Unzulänglichkeiten. Ein heiteres und zugleich nachdenkliches Buch, nicht nur für Hundefreunde.

Susanne Bienwald stammt aus Eutin in Ostholstein. Sie studierte Philosophie, Germanistik, Romanistik und Soziologie in Konstanz, Berlin und Hamburg. Nach Auslandsaufenthalten in der Türkei, in Griechenland und Spanien lebt und arbeitet sie seit 2001 als freie Autorin und Lektorin in Hamburg und ist Mitglied im writers' room, für den sie langjährig ehrenamtlich im Vorstand tätig war.


Die Lesung im Kulturcafé Komm du beginnt um 20:00 Uhr.
Platzreservierungen per Telefon: 040 / 57 22 89 52 oder E-Mail: kommdu@gmx.de

Eintritt frei / Hutspende


Portrait der Autorin Susanne Bienwald und das Cover ihres 2018 erschienenen heiter-philosophischen Hunderomans 'Ich, Mina aus der Gärtnerstraße. Ansichten eines klugen Hundes' - Foto der Autorin: © by Ele Runge, Buchcover: © 2018 by Verlag Expeditionen, Hamburg

"Ich, Mina aus der Gärtnerstraße. Ansichten eines klugen Hundes"
Das heiter-philosophische Werk, nicht nur für Hundefreunde, erschien im November 2018 im Verlag Expeditionen, Hamburg
Foto der Autorin: © by Ele Runge, Buchcover: © 2018 by Verlag Expeditionen, Hamburg


Susanne Bienwald - Kurzbiografie:

seit 2001 freie Autorin
2001 "Innenansichten eines Außenseiters", Film für den SWR Baden-Baden, ein Porträt des Schriftstellers Hans Erich Nossack
2002 Fernsehpreis der Landeshauptstadt München, LiteraVision
2007 "Hans Erich Nossack. Nachts auf der Lombardsbrücke", Hoffmann und Campe, Hamburg
2008 "Lauter zerrissene Verhältnisse. Friedrich Hebbel und Hamburg", Hoffmann und Campe, Hamburg
2013 "Da geht einer", eine Künstlernovelle. Neu aufgelegt im Verlag Expeditionen im Jahr 2016
2016 "Wittensee", Kadera Verlag, Norderstedt
2017 Übernahme des Lektorats im Verlag Expeditionen, Hamburg
2018 "Neuauflage von Nachts auf der Lombardsbrücke", Verlag Expeditionen, Hamburg
2018 "Ich, Mina aus der Gärtnerstraße. Ansichten eines klugen Hundes", Verlag Expeditionen, Hamburg

Zahlreiche Lesungen in ganz Deutschland.


Weitere Informationen:

Susanne Bienwald - Homepage
http://susannebienwald.de/index.php?ansicht=aktuelles

Literatur - Autorin auf vier Pfoten: "Ich, Mina aus der Gärtnerstraße" (Eimsbüttler Nachrichten vom 9.12.2018)
https://www.eimsbuetteler-nachrichten.de/autorin-auf-vier-pfoten-ich-mina-aus-der-gaertnerstrasse/


Blick auf den Eingang des Kulturcafé Komm du - Foto: © 2018 by Schattenblick

Kulturcafé Komm du in der Buxtehuder Str. 13 in Hamburg-Harburg
Foto: © 2018 by Schattenblick

Das Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg: Kunst trifft Genuss

Hier vereinen sich die Frische der Küche mit dem Feuer der Künstler und einem Hauch von Nostalgie

Das Komm du in Harburg ist vor allem eines: Ein Ort für Kunst und Künstler. Ob Live Musik, Literatur, Theater oder Tanz, aber auch Pantomime oder Puppentheater - hier haben sie ihren Platz. Nicht zu vergessen die Maler, Fotografen und Objektkünstler - ihnen gehören die Wände des Cafés für regelmäßig wechselnde Ausstellungen.

Britta Barthel gibt mit ihrem Kulturcafé der Kunst eine Bühne und Raum. Mit der eigenen Erfahrung als Künstler und Eindrücken aus einigen Jahren Leben in der Kulturmetropole London im Gepäck, hat sie sich bewusst für den rauen und ungemein liebenswerten Stadtteil Harburg entschieden. Für Künstler und Kulturfreunde, für hungrige und durstige Gäste gibt es im Komm du exzellente Kaffeespezialitäten, täglich wechselnden frischen Mittagstisch, hausgemachten Kuchen, warme Speisen, Salate und viele Leckereien während der Veranstaltungen und vor allem jede Menge Raum und Zeit ...

Das Komm du ist geöffnet von Montag bis Freitag 7:30 bis 17:00 Uhr,
Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr und an Eventabenden open end.

Näheres unter:
http://www.komm-du.de
http://www.facebook.com/KommDu

Kontakt:
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg
E-Mail: kommdu@gmx.de
Telefon: 040 / 57 22 89 52

Komm du-Eventmanagement
Telefon: 04837/90 26 98
E-Mail: redaktion@schattenblick.de


Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Die aktuellen Monatsprogramme des Kulturcafé Komm du mit Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Kleinkunst, Theater und wechselnden Ausstellungen finden Sie im Schattenblick unter:
Schattenblick → Infopool → Bildung und Kultur → Veranstaltungen → Treff
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/ip_bildkult_veranst_treff.shtml

*

Quelle:
MA-Verlag / Elektronische Zeitung Schattenblick
Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 11. Januar 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang